2014 - VORBERICHT: EIN NEUER STERN AM FESTIVAL HIMMEL!!!

Kaum zu glauben, aber wahr. Die Uckermark bekommt Zuwachs. Nach längerem Überlegen haben wir uns entschlossen auch den Metal noch weiter in der Uckermark zu verbreiten. Deswegen, heißt es jetzt „BurningAlm“ um mal zu zeigen, wie richtige Metaller feiern. Wir bieten euch ein geiles Gelände die „UckerAlm“, mit kurzen Wegen, großem Teich zum abkühlen und Lagerfeuer. Für Essen wird der Martin vom Klubgrill Berlin sorgen und das Flüssige wird es an der AlmBar zu erschwinglichen Preisen geben. Met (kein Katlenburger) 0,3l =3€, Long Drinks = 4€ und Bier für 2,50€. Bitte habt Verständnis, das auf dem Festivalgelände keine mitgebrachten Getränke erlaubt sind. Folgende Bands sind bislang bestätigt:

BLOODPUNCH

Die Nord-Ost Deutschen Metaller sind nun schon seit geraumer Zeit unterwegs und konnten sich dabei mit ihrer energiegeladenen Bühnenperformance eine ganze Menge neuer Fans erspielen. Da rummst und kracht es im Gebälk, was durchaus auch den wohl größten Bassdrum-Füßen im Business geschuldet sein dürfte. 2015 kann DAS Jahr für den Vierer werden, denn ganz nebenbei wird es auch ein neues Album geben, welches den bereits jetzt exzellenten Ruf von Bloodpunch weiter zementieren sollte. Die Zeichen stehen auf Sturm!!!

CALM HATCHERY

Last but not least...Mit drei megastarken Death Metal Keulen im Gepäck, wobei das 2014er Album "Fading reliefs" in der Presse ein überwältigendes Echo fand, werden die Polen den BurningAlm Gästen gepflegt eins überbraten. Wir freuen uns als letzte Band des Billings Calm Hatchery auf der Bühne begrüßen zu dürfen!

DETERMINATION

Bislang leider nur Demoformat erhältlich sind die Rostocker Deather definitiv ein mehr als heißes Eisen, was es zukünftig zu schmieden gilt. Die Kollegen von Zephyrs Odem jedenfalls waren schier aus dem Häuschen als es galt, "Visions" zu reviewen und bescheinigten den Todesmetallern eine mehr als glorreiche Zukunft. Glaubt Ihr nicht? Einfach die Ärsche vor die Bühne bewegen, abmoshen und die Geburtsstunde einer neuen teutonischen Death Metal Legende beiwohnen.

ENDEZZMA

True norwegian Black Metal! Jawoll, liebe Freunde, es gibt aus dem Land der Elche und hässlichen Strickpullover nicht nur die Altvorderen, sondern auch immer wieder neue Eigengewächse, die die Szene bereichern. Endezzma ist eins davon und wir sind stolz, Euch dieses infernalische Abrisskommando präsentieren zu dürfen. Da werden keine Gefangenen gemacht und die Songs von ihrem 2012er Full lenght Debüt "Erotik nekrosis" werden verbrannte Uckermark Erde hinterlassen.

HARM

Fick die Henne! Wer auf oldschooligen Todesblei steht und mit regidem Griffbrettgewichse nichts anfangen kann, MUSS das Berliner Abriskommando einfach in sein Herz schließen. Mit ihrem ersten Album "Cadaver christi" hat sich der ranzige Vierer direkt in das Herz unseres Chefredakteurs gebohrt, der nach dem erstmaligen Hören dieses rabenschwarzen Sumpfmonsters permanent "My name is Jack" brüllend wild gestikulierend durch die Gegend gerannt ist. Ein unbedingtes MUSS, um sich sämtliche Nackenwirbel auszurenken.

HARMONY DIES

Auf eine nunmehr 23jährige Karriere können die Berliner Deather zurückblicken, doch lange Zeit gab es keine neue Veröffentlichung mehr...das wird sich in diesem Jahr ändern und passend dazu werden die Brutalos, trotz ihres fortgeschrittenen Alters, den Jungspunden ordentlich die Kauleiste zubetonieren. Wer die Band letztes Jahr auf dem Protzen Open Air erleben durfte weiß exakt, von was ich spreche. 

HUMANITAS ERROR EST

Ihr braucht es so richtig derbe in die Fresse? kein Problem, denn dafür haben wir das Leipziger Schwarzwurzelkommando am Start, welches zwar noch am Anfang ihrer Karriere steht, dafür aber den Etablierten durchaus das Fürchten lehren könnte. Stumpfes Geballer, düstere Atmosphäre und eine Eiseskälte...das sind die Attribute von Humanitas Error Est, die sie mit größter anzunehmender Wahrscheinlichkeit auch auf die Bretter des Burning Alm zaubern werden...

INVOKER

Voll in die Klöten aus Köthen! Mit "A new age" haben die Anhaltiner 2013 ein ganz schönes Pfund ausgepackt und die Todesbleigemeinde in Entzückung versetzt. Nun präsentieren wir Euch den Vierer, der mit seinem tiefer gestimmten Gitarren für mächtig Bewgeung im Halswirbelbereich sorgen wird. Das ist ein Rhytmus, bei dem man mit muss...

KALI YUGA

Das letzte Album "Wrath of durga" liegt zwar nun auch schon fast drei Jahre zurück, doch die Vogtländer sind dennoch mehr als umtriebig und gern gesehene Gäste auf den deutschen Festivalbühnen...solange für Frontmann Grützer genug Bier im Külschrank bereit steht. Mehrfach bereits gesehen und für "gut" befunden freuen wir uns, die Melodic Deather in der Uckermark präsentieren zu dürfen.

KAMIKAZE KINGS

Nach einem anstrengenden ersten Tag entspannt am Feuer kuscheln? Ein entspannendes Bad im naheliegenden See? Druff jeschissen, denn zum krönenden Abschluss des ersten Tages wird der Zephyr's Odem Black Metal Redakteur Elmo mit seinen Kamikaze Kings eine fette Ladung Pornrock auf die Massen abfeuern. Pornrock? Yeah! Schlüpfrige Texte, eine energiegeladene Bühnenperformance (mit lecker Schnittchen für ihn...vielleicht auf für sie) und einfach satter Arschtritt-Metal ohne Schnickschnack. DAS ist dann der würdige Abschluss des ersten Tages!

NORTHERN PLAGUE

Wie sagte unser Redakteur Elmo so schön (und passend) zu dem Anfang letzten Jahres veröffentlichten Scheibchen der Polen:

Ich finde es sehr beruhigend, dass es noch solche Debütanten gibt, die unbeirrt souverän agieren und weder Trends hinterher hecheln noch durch Vielgehörtes punkten wollen.

Recht hat er und wir freuen uns, Northern Plague in der Uckermark zu präsentieren und Euch ein richtig fetten Gig versprechen zu können, denn live sind die Jungs eine absolute Bank!!!

OBSCENITY

Seit die Oldenburger 1992 das Licht der wurmverseuchten Welt erblickten, haben sie sich mit ihren nunmehr 8 abendfüllenden Langspielplatten in viele Death Metal Herzen gespielt...und wir sind stolz und glücklich, OBSCENITY als vorletzte Band am Samstag Abend präsentieren zu können. Macht Euch auf gnadenloses Fratzengeballer gefasst und bucht nach diesem Auftritt schon einmal vorsorglich einen Termin beim Chiropraktiker Eurer Wahl...Eure Nackenwirbel werden es Euch danken!!!

POSTMORTEM

Wer von sich selbst behauptet, er würde Death und / oder Thrash Metal bevorzugen, so wird dieses Individuum mit an größter Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schonmal über den Bandnamen dieser Berliner Institution gestolpert sein. Wer dazu noch das unverschämte Glück hatte, die Mostnasen schon einmal live begutachten zu dürfen wird wissen, dass Postmortem vor, während und nach der Show Vollgas geben und von daher präsentieren wir stolz den Headliner für Samstag Abend. Most...äääh...Prost!!!

ROTTING CHRIST

*** DER FREITAG ABEND HEADLINER ***

11 Alben, ein Meer an treuen Fans, innovative schwarze Kunst...die Griechen haben seit ihrer Gründung vor 28 Jahren kein Extrem ausgelassen, liefen damit manchmal gegen eine Wand von Unverständnis und sind daraus immer wieder gestärkt hervor getreten. Wir sind stolz und überglücklich Euch als unseren großen Headliner ROTTING CHRIST präsentieren zu können, die nichts weniger als eine energiegeladene, großartige und gnadenlos brutale Show liefern werden. Unser eigenes Griechenland-Rettungspaket ist soeben geschnürt worden...von uns, für Euch!!!

SADOTANK

Zuviel Black und Death Metal? Na wie wäre es mit Death Thrash Metal? Die Holländer braten ein fettes Steak aus wuchtigen Melodien, gesunder Härte und biergeschwängertem Stageacting und konnten bereits in jüngster Vergangenheit die Hauptstadtbewohner mit ihrer energiegeladenen Performance komplett begeistern. Das BurningAlm Team freut sich auf Sadotank!

SAPROBIONTIC

In Sachsen scheinen die talentierten Bands auf den Bäumen zu wachsen, denn wie sonst ist es zu erklären, dass solch famosen Bands wie unter anderem Saprobiontic an die Oberfläche gespült werden? Die Suffocation Liebhaber (zu sehen am unten angefügten Videoclip) werden mit ihrem technisch hochwertigen Todesstahl für ein weiteres Glanzlicht auf der brennenden Alm sorgen.

SODOMIZER

An was denkt man bei Brasilien als Erstes? Weltmeister! Yeah...die Copacabana, der Zuckerhut, Karneval...aber doch nicht an den miefigen Untergrund, den uns Sodomizer immer wieder kredenzen, oder? Ganz im Stile der 80er Kellercombos prügeln die Jungs aus Rio de Janeiro alles in Grund und Boden und werden das Festivalgelände mit Gift und Galle überziehen,

SVARTSORG

Brasilien, Norwegen, Polen und nun auch Österreich. Das Burning Alm präsentiert sich international und dafür sorgen die Dunkelmännner aus Schärding, die mit ihrem depressiven Schwarzmetall auch den letzten Funken von eventuell aufkommender Lagerfeuer Romantik im Keime ersticken wird. Exzellent dazu geeignet, sich fette Frostbeulen zu holen.

THYRGRIM

Oberhausen ist ja eigentlich nicht ein Hort von Schwarzer Kunst, was der Vierer aber eindrucksvoll wiederlegt. Hier gibt es Frostiges und Brutales, keine Stangenware, sondern innovativen Black Metal, der für offene Münder sorgen wird. Wer das 2014er Scheibchen "Erwachen" kennt wird wissen, von was wir sprechen. Thyrgrim werden Euch die Fransen vom Schädel blasen, garantiert!

WEAK ASIDE

In exakt 7 Tagen kommt ein Album auf den Markt, welches zukünftig in einem Atemzug mit vielen Großen der Death Metal Szene genannt werden muss, denn was die Jungs aus Emden um Szene-Urgestein Tom Zorn auf "The next offensive" abliefern, ist Todesblei der allerbesten Sorte. Wir freuen uns tierisch darüber, dass Weak Aside Seelübbe vernichten wird!

XICUTION

Alphabetisch die Letzten, beim BurningAlm die Ersten...den Reigen wird die Eberswalder Todesblei Walze am Freitag eröffnen und wer auf Metal der Marke Six Feet Under, Obituary oder Debauchery steht, wird von den Jungs aufs Beste bedient. Mittlerweile mehr als livererprobt durch viele Auftritte werden Xicution den Besuchern ein perfektes Aufwärmprogramm für die folgenden Stunden bieten. Death fucking Metal!!!

KEKS GRINDER - Aftershowparty

Und wem das bunte Treiben bis in die späten Abendstunden noch nicht reicht, wird famos vom bundesweit berüch...äääh...bekannten DJ Keks Grinder (der auch bei Harmony dies für hüpfende Leiber sorgen wird) in den Schlaf gewiegt...oder auch nicht...denn bei Keks weiß man nie genau, wann es endet und wo der neue Tag anfängt.

ZOFF

CD der Woche

CD's des Monats

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

Verlosung

ZO PRÄSENTIERT:

Join the Army

WO WIR SIND

23.04.
25.04.
25.04.
26.04.
27.04.
29.04.
03.05.

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN