18.04.2020 10:42 Alter 89 days
Kategorien: A-D
Von: OLAF

BLIZZEN – World in chains (2020)

(6.175) Olaf (8,4/10) Heavy Metal

Label: Pure steel Records
VÖ: 24.04.2020
Stil: Heavy Metal

Facebook Kaufen Metal Archives





Nach einem Blizz-Start im Jahr 2015 und dem knapp ein Jahr später veröffentlichten Langspiel Debüt „Genesis reversed“ prophezeite ich dem Hessischen Quartett ein enormes Potential und einen steilen Weg nach oben. Doch irgendwie war dann doch ein Knick drin, oder warum kommt nun erst vier Jahre später das zweite mit „World in chains“ betitelte Album auf den Markt? Hat das mit dem Wechsel von High Roller zu Pure Steel zu tun? Eine kreative Leere? Ich habe keine Ahnung, denn auch das Line Up ist beständig und unverändert. Also…was ist da los gewesen?

Gut, man könnte jetzt spekulieren oder sich einfach auf 8 knackige Heavy Speed Granaten nebst Intro einlassen, bei der erneut das exorbitante Leistungsvermögen der Jungs aufblizzt und den Zuhörer perfekt in die Hochzeit des traditionellen Speed/Heavy Metals Mitte, Ende der Achtziger katapultiert. Das hat schon seit Beginn der Bandkarriere Spaß gemacht und tut es immer noch. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Produktion ein wenig zu steril und clean finde, ein wenig Schmutz den Songs gutgetan hätte und auch das Albumcover wäre nicht dazu prädestiniert gewesen, mir die Scheibe aufgrund des auf der Vorderseite abgebildeten Bildchens zu kaufen, wie ich es in den Achtzigern gerne und oft getan habe. Musikalisch hingegen gibt es einmal mehr blizzgescheiten Metal, der sich vor den weltweiten Szenegrößen nicht zu verstecken braucht und von Anfang an meine volle Aufmerksamkeit genoss. Bassist und Sänger Daniel zeigt eine großartige Leistung und die Riffs der Herren Kiefer/Heindl machen Laune und animiert die vorhandene Nackenmuskulatur zu rhythmischen Bewegungen im Takt des metallischen Stakkatos. Eine mächtig gute Scheibe, die allerdings nicht an den Vorgänger ran reicht, doch das holen Blizzen dann auf Album Nummer drei wieder nach, welches diesmal hoffentlich nicht 48 Monate auf sich warten lassen wird.

Anspieltips
: Gates of hell | Serial killer | Lust


Bewertung
: 8,4 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Intro
02. Gates of hell
03. Forged with evil
04. Gravity remains
05. World in chains
06. Serial killer
07. Paradise awaits
08. Lust
09. Forsaken soul

Jahrespoll 2020

CD der Woche

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

WO WIR SIND

27.09.
12.11.
13.12.

ZO PRÄSENTIERT:

Schrod's...

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

Join the Army

V.I.P.

Der Patch

ZO AUF YOUTUBE

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Das Shirt

Damit das klar ist