15.11.2019 14:55 Alter 25 days
Kategorien: E-G
Von: MAIK

ELUVEITIE – Live At The Masters Of Rock 2019 (2019)

(5.859) Maik (9,0/10) Celtic Metal

Label: Nuclear Blast
VÖ: 01.11.2019
Stil: Celtic Metal

Facebook www Kaufen Metal Archives





Nachdem ELUVEITIE dieses Jahr ein beachtliches neues Studioalbum namens „Ategnatos“ auf den Markt geworfen haben, schieben die Schweizer Keltenfans nun ein Livealbum hinterher. Über die Band und ihre Musik muss man wohl nicht mehr viel Worte verlieren, denn mittlerweile hat sie sich einen ziemlichen Bekanntheitsgrad erarbeitet, und zwar mit Recht. Diese geniale Verschmelzung scheinbarer Gegensätze ist eben auch ein eine der Stärken der Eidgenossen.

Chrigels Rauhbauzstimme und Fabiennes kräftiger, eindringlicher Gesang, harte Metal-Riffs und keltisch-Irische Melodien, Treibende Rhythmen und träumerische Gesänge, Bratende Gitarren und traditionelle Elemente, Aggression und Gefühl - hier passt wirklich alles zusammen. Auch fängt die Platte die Livestimmung, so gut es eben geht, phantastisch ein. Man spürt, hört und fühlt, wie die Fans mitgehen, mitsingen, und vermutlich auch mittanzen – das kann ich auf der Promo etwas schlecht erkennen (Lach!). Chrigel verwendet rockstarmäßig recht oft das „F“-Wort bei seinen Ansagen, und ob für die Fangemeinde der Band die Anrede „Motherfuckers“ jetzt wirklich passt….aber den Fans scheint es zu gefallen. Und das ist wohl auch das wichtigste. Geboten wird ein recht guter Querschnitt durch das Schaffen der Gruppe, wobei das Hauptaugenmerk natürlich auf dem aktuellen Longplayer liegt, und auch die ersten beiden Alben, bis auf das abschließende „Inis Mona“ vom Zweitling unbeachtet geblieben sind.

Auf jeden Fall ist dies eines der besseren Live-Alben, denn die Interaktion zwischen Band und Publikum ist immer ein Muss für mich, und das sollte auch einer Livescheibe entnehmbar sein. ELUVEITIE-Fans schieben sich das Ding wahrscheinlich eh ins Regal. Und es ist eine schöne Erinnerung für die, die beim Gig dabei waren.

Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Ategnatos
02. King
03. The Call Of The Mountains
04. Deathwalker
05. Worship
06. Artio
07. Epona
08. A Rose For Epona
09. Thousandfold
10. Ambiramus
11. Drumsolo
12. Havoc
13. Breathe
14.Helvetios
15. Rebirth
16. Inis Mona

Jahrespoll 2018

CD der Woche

On Tour

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

ZO PRÄSENTIERT:

Join the Army

WO WIR SIND

15.12.
18.01.2020
11.02.20
18.02.2020
22.02.19
25.03.2020
04.04.20

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Damit das klar ist