21.06.2019 13:52 Alter 145 days
Kategorien: H-J
Von: STEPHAN H

IN OTHER CLIMES – Ruthless (2019)

(5.596) Stephan Haese (9/10) Hardcore

Label: Dead Serious Recordings
VÖ: 07.06.2019
Stil: Hardcore

FACEBOOK   HOMEPAGE   KAUFEN

 

 

 

Die Franzosen IN OTHER CLIMES sind in der Szene längst keine Unbekannten mehr. Auf Grund ihrer exzessiven Livepräsenz haben sie bereits für viel Aufmerksamkeit und Anerkennung gesorgt. So bereiste man in den vergangen Jahren ganz Europa und war auf fast jedem anderen Kontinent am Ball. Knappe vier Jahre nach „Leftøver“ erscheint nun mit „Ruthless“ der erneute Paukenschlag. In Sachen Aggressivität, Soundqualität und Songwriting steht das neue Werk seinem Vorgänger in nichts nach und wird gefühlt so einige Zähne bröckeln lassen. Bei aller Güte darf man nicht allzu viel Neues erwarten. So bekommt man die klassischen Trademarks des metallischen Hardcore mit Moshparts, Breakdowns, Gang-Shouts im Stile der Großen, wie HATEBREED, TERROR oder SWORN ENEMY etc. Dies sollte man in diesem Fall durchaus positiv sehen und nicht als schwache Kopie der Genannten. Bei „Bark“ gibt sich Shouter Romain der französischen Straight Edge Hardcorer REAL DEAL die Ehre. Im Großen und Ganzen gibt es auf „Ruthless“ keine Totalausfälle. Alle Songs strotzen vor kompromissloser Energie und ihrer unglaublichen Dynamik. Für einige mag die Platte vielleicht etwas prollig daher kommen, für mich aber jetzt schon eine der besseren Outputs des Jahres. Ein Ohr sollte man mindestens riskieren.

Anspieltipps: „Sick“, Snakes“ und „Hell

Bewertung: 9 von 10 Punkten

Tracklist:

01. Ruthless
02. Pain
03. Sick
04. Mirror
05. Wolfpack
06. Rise
07. Prelude
08. Snakes
09. Bark
10. Hell
11. My World My War
12. Drakkar
13. 6Feet

Jahrespoll 2018

CD's der Woche

On Tour

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

ZO PRÄSENTIERT:

14.11.
November

WO WIR SIND

16.11.
21.11.
26.11.2019
01.12.
01.12.
04.12.
15.12.

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Damit das klar ist