16.06.2019 21:06 Alter 150 days
Kategorien: N-P
Von: EM ZETT

NUCLEUS – Entity (2019)

(5.583) Em Zett (2/10) Sci-fi-themed Death Metal

Label: Unspeakable Axe Records
VÖ: 14.06.2019
Stil: Sci-fi-themed Death Metal

FACEBOOK   METAL ARCHIVES   KAUFEN

 

 

 

Ein äußerst cooler Basslauf aus den Tiefen des Universums eröffnet das zweite Full-length Album „Entity“ der Chicago-Deather von NUCLEUS. Das lässt mich mit Spannung aufhorchen. Als dann jedoch die Band komplett einsetzt, ist selbige wie weggeblasen.

Von Beginn an macht sich Monotie breit, Disharmonien erzeugen Ohrenkatarrh, der Frontgrunzer beherrscht augenscheinlich nur einen Kammerton der nach oben offenen Röchelskala. Ganz schlimm erscheinen mir die ohne Plan und Konzept in den Orbit gegniedelten Gitarrensoli.

Es bereitet mir allergrößte Mühe, dem Album zumindest einen Doppeldurchlauf zuzugestehen, in der Hoffnung, dass doch was hängen bleibt. Leider Fehlanzeige. Dem eventuellen Vorwurf, dass Konzept nicht verstanden zu haben, stelle ich mich gerne. Denn ich kann keins erkennen.

NUCLEUS selbst bezeichnen ihre Musik als Sci-fi-themed Death Metal. Ich nur hoffen, dass wir in der weiteren Zukunft von solchen Belanglosigkeiten verschont werden.

Fazit: „Entity“ ist eine Rohstoffverschwendung und gehört recycelt.

Anspieltip: Ich finde keinen

Bewertung: 2 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Arrival
02. Entity
03. Uplift
04. Mobilization
05. Approach
06. Outpost
07. Dominion
08. Timechasm

 

Jahrespoll 2018

CD's der Woche

On Tour

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

ZO PRÄSENTIERT:

14.11.
November

WO WIR SIND

16.11.
21.11.
26.11.2019
01.12.
01.12.
04.12.
15.12.

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Damit das klar ist