14.06.2019 14:52 Alter 38 days
Kategorien: T-V
Von: MARKY

VALLEY OF THE SUN – Old Gods (2019)

(5.576) Marky (8,0/10) Volume Rock

Label: Fuzzorama Records
VÖ: 24.05.2019
Stil: Volume Rock

Facebook   Kaufen





Old Gods“ ist nach meinem Dafürhalten der 2. vollständige Longplayer der drei (oder vier?) Jungs aus Cincinnati/Ohio. Valley Of The Sun machten bereits schon von sich Reden, anhand ihrem sehr rifflastigen, aber sehr schmissigen Sound, der auf Platte, aber besonders auch Live sehr druckvoll rüberkommt.

Der Einstieg in die Platte fällt mit dem Titelsong „Old Gods“ erst Mal etwas schwerfällig aus. Nun gut, so klingt halt erdiger Stonerrock. Jedoch schon beim nächsten Song „All We Are“ kommen die bereits bekannten Einflüsse, von einer Band wie Queens Of The Stoneage. Hier mag der ein oder andere Leser nun schon die Nase rümpfen „Dat is doch ken Metal?“. Richtig, Valley Of The Sun machen ja auch Volume Rock.

Aber da frag ich mich bei „Gaia Creates“ auch selbst, was ist denn nur los mit dem Volume Rock? Der dritte Song ist nämlich mehr ein kleines akustisch instrumentales Intermezzo. Erst bei Song Nummer vier „Dim Vision“ findet man zur alten Stärke des Debüt Albums zurück.

Da sind wir dann auch schon mal gleich beim größten Manko von „Old Gods“. Dieses Muster von abwechselnden Tempi der Song, sowie durchzogen von weiteren zwei instrumentalen Intermezzos, zieht sich auch munter weiter durch die gesamte Platte. Gerade diese Intermezzi, zusammen mit dem Cover und Songnamen a la „Shiva Destroys“ oder „Buddha Transcends“, lassen die Platte wie ein Konzeptalbum wirken.

Für mich liegt die Stärke von Valley Of The Sun weiterhin in ihren rifflastig-schwungvollen Fuzzi Rocksongs. Aber auch die groovigeren Songs wie „All We Are“ oder „Faith Is For Suckers“ liegen ihnen gut, zumal diese Songs besonders eingängig klingen. Gegenüber der Debütscheibe fällt „Old Gods“, aufgrund des zu abwechslungsreichen Charakters leider etwas zurück.

Anspieltipps: „Dim Vision“, „Means The Same“ und „All We Are

Bewertung
: 8,0 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Old Gods
02. All We Are
03. Gaia Creates
04. Dim Vision
05. Shiva Destroys
06. Firewalker
07. Into The Abyss
08. Faith Is For Suckers
09. Buddha Transcends
10. Means The Same
11. Dreams Of Sands

CD der Woche

CD's des Monats

On Tour

Z.O.F.F. 2019

Z.O.F.F. 2018

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

ZO PRÄSENTIERT:

19.07.
01.08.
13.09.
November

Join the Army

WO WIR SIND

01.08.
20.09.
10.11.

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Damit das klar ist