27.05.2019 22:33 Alter 202 days
Kategorien: W-Z
Von: NICK

ZAUM – Divination (2019)

(5.542) Nick (7,5/10) Doom, Heavy Psych

Label: Listenable
VÖ: 26.04.2019
Stil: Doom, Heavy Psych

FACEBOOK   WWW   METAL ARCHIVES   KAUFEN

 

 

 

Zaum aus New Brunswick, Canada sind ein zentnerschweres Doom-Unterfangen, welches mit „Divination“ bereits den dritten Longplayer abfeuert. Den Vorgänger „Eidolon“ aus dem Jahre 2016 hatte ich auf diesen Seiten bereits allen Genre-Liebhabern ans Herz gelegt.

Wiederum lassen sich Zaum nicht lumpen und bieten ganze 3 Songs in einer knappen Dreiviertelstunde auf. Easy Listening zum Abpumpen und Zähneputzen geht also anders. Ellenlange Songaufbauten, Maultrommel, Didgeridoo, Soundtrack-Atmosphäre, repetitive Riffs, Ambient-Sounds und Klangkaskaden bis zum Erbrechen. Ja, die Kanadier verlangen einiges an Aufmerksamkeit und Hingabe.

Im Gegensatz zur letzten Platte, die im Ganzen um einiges abwechslungsreicher und spannender war, setzen Zaum diesmal verstärkt auf eine rituelle Komponente bei ihren Stücken, was dazu führt, dass sie sich teilweise („Pantheon“) wie eine grimmige Version von OM anhören (gewollt oder ungewollt sei mal dahingestellt). Mit mehr Doom-Gewürzen und einem düstereren Klang wohlgemerkt. Also schon eher etwas zum Meditieren, Sich-Fallen-Lassen und Luftschlösser-Bauen als zum Wegknallen und Schädeln.

Das Problem ist nur: wenn ich OM hören will, lege ich OM auf. Da kommt halt in dieser Richtung nix qualitativ heran. Insofern wären Zaum gut beraten, den OM-Faktor zukünftig wieder etwas zurückzuschrauben und die ureigene Stmme zum Erwachen zu bringen.

Dennoch ist „Divination“ ein gutes Album, welches zusätzlich ein wenig unter dem etwas flattrigen Sound leidet. Liebhaber solcher Werke sollten sich jedoch am Besten alle drei Zaum Alben zusammen besorgen, da die Band auch covertechnisch kohärent bleibt und eher klotzt als kleckert. Zaum bleiben auch mit dem neuesten Streich eine hochinteressante Band, die kleine Juwelen unter das Volk mischt in der Hoffnung, dass die richtigen Jünger auf sie aufmerksam werden.

Anspieltipps: „Relic“

Bewertung: 7,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Relic
02. Pantheon
03. Procession

 

Jahrespoll 2018

CD der Woche

On Tour

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

ZO PRÄSENTIERT:

Join the Army

WO WIR SIND

15.12.
18.01.2020
11.02.20
14.02.
18.02.2020
28.02.
22.02.19

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Damit das klar ist