03. - 04.03.2017 - Hamburg

Bereits zum fünften Mal öffnet die Markthalle am ersten Märzwochenende die Pforten, um begeisterte Fans von nah und fern die Hölle über Ham(ma)burg erleben zu lassen. Nachdem die Veranstalter letztes Jahr die Warm Up Party zugunsten eines kompletten Festivaltages fallen gelassen haben, gibt es 2017 die volle Bedienung. Bereits am Donnerstagabend startet im Bambi Galore die Warm Up Night mit der deutschen Speed Metal Hoffnung Blizzen und den Schweden Screamer, die ihr neues Album Hell Machine im Gepäck haben werden.

Am ersten offiziellen Festivaltag eröffnen die aus Cottbus stammenden Black/Death-er ARROGANZ in der großen Halle (das Marx wird erst am Samstag benötigt) den Reigen. Ursprünglich vorgesehen waren die Australier Hellbringer, die aber leider nicht kommen können. Im Anschluss wollen Night Viper die Chance nutzen und sich den Zuschauern mit ihrem 2015 erschienen Debutalbum vorstellen, bevor um 18.30 Uhr die US-Black-Metaller von Uada erstmals die Bretter einen europäischen Bühne entern und die Hits ihres Debutalbums "Devoid of Light" zum Besten geben werden. Wenn der Auftritt nur halb so gut wird wie das Album, erwartet uns großes. Die Hoffnungen auf ein Highlight wie Mgła im Vorjahr sind (zumindest beim Autor dieser Zeilen) immens. Im Anschluss waren eigentlich die Australier Tarot mit ihrem ersten europäischen Auftritt geplant. Allerdings musste die Band aus persönlichen Gründen absagen. Dafür übernehmen die Österreicher von Our Survival Depends On Us den Slot, um ihren spektakulären Sludge/Doom-Sound zu präsentieren, der sich so richtig in keine Schublade quetschen lassen will. Als Vorletzte Band des Tages warten dann die Heavy Metal Veteranen Tygers of Pan Tang auf die Festivalbesucher. Mit einigen Unterbrechungen seit 1978 aktiv bringen sie ihr selbstbetiteltes neues Album vom Vorjahr mit, werden aber sicher auch den einen oder anderen Klassiker im Gepäck haben. Mit tiefschwarzem Death Metal entlassen uns zum Abschluss des ersten Tages Grave Miasma in die Nacht, bzw. in die Metal Disco im Foyer, welche Feierwütigen noch bis 3 Uhr die Möglichkeit zum geselligen Austausch beim Konsum diverser (alkoholhaltiger) Getränke bietet.

Der Samstag startet dann voll durch, insgesamt 12 Bands warten auf die Zuschauer und spielen mit jeweils leicht zeitlicher Verschiebung auf der großen Bühne und im Marx. Als Highlights für den Autoren zu nennen sind hier die niederländischen Newcomer Dool um zwei ehemalige The Devil's Blood Gitarristen, der sympathische Dauergast Chris Black mit seiner fantastischen Formation High Spirits oder die US Doom-Rocker Year of the Cobra mit ihrem gerade erst erschienenen Debut-Album. Gäbe es einen Preis für den am schwierigsten auszusprechenden Bandnamen, er ginge an die Isländer Misþyrming, deren 2015 veröffentlichtes Album ‚Söngvar elds og óreiðu‘ für viel Aufsehen in Black Metal Kreisen gesorgt hat. Aber auch die anderen auftretenden Bands (siehe Running Order) lassen auf ein rundum gelungenes Festival hoffen.

RUNNING ORDER 2017 FRIDAY, 3. MARCH

Doors open: 14:30
Große Halle / big venue (cap.:1.100)

16.00 - 16.45: ARROGANZ
17.15 - 18.00: NIGHT VIPER
18.30 - 19.15: UADA
19.45 - 20.45: OUR SURVIVAL DEPENDS ON US
21.15 - 22.15: TYGERS OF PAN TANG
22.45 - 00.00: GRAVE MIASMA

Foyer
23.30 bis 3.00 Metal Disco

SATURDAY, 4. MARCH
Doors open: 14:30
Große Halle / big venue (cap.: 1.100):


15:30 - 16:10: DOOL
16:40 - 17:20: QRIXKUOR
17:50 - 18:30: DARK FOREST
19:00 - 19:45: SORTILEGIA
20:10 - 21:10: HIGH SPIRITS
21.40 - 22.30: MISTHYRMING
23:00 - 00.10: ANGEL WITCH

Marx / small venue (cap. 250):

16:00 - 16:45: VULTURE
17:15 - 18:15: YEAR OF THE COBRA
18:45 - 19:45: LASER DRACUL
20:15 - 21:15: KHTHONIIK CERVIIKS
21:45 - 23.00: SLAEGT

Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

14.01.21
10.02.21
16.03.21
19.03.21

ZO PRÄSENTIERT:

Der Patch

Das Shirt

PARTNER

Join the Army

Damit das klar ist