Aktuelle Meldungen

15.09.2014 19:05 Alter 6 yrs
Kategorien: W-Z
Von: Walter

ADRIAN WEISS (2014)

"Easy game" (1.180)

Selbst wenn man bis dato noch nicht mit den „Alleingängen“ dieses Mannes in Kontakt gekommen ist, sollte der Name Adrian Weiss dem Metaller mit Affinität zum Underground geläufig sein, schließlich konnte sich der Gitarrist mit Forces@Work und zuletzt auch mit Gloryful einen Namen machen, auch wenn er dabei „nur“ als eines der Rädchen im Getriebe.

Auf seinem zweiten Solo-Album gibt der Saitenhexer dagegen erneut unmissverständlich den Takt vor und kredenzt rein instrumental vorgetragene Kost, wobei die Songs vor Spielfreude förmlich überquellen und zudem von seinem gefühlvollen Spiel geprägt sind.

Will sagen, all jenen Zeitgenossen, die beim bloßen Erwähnen des Begriffs „Instrumental“ schon die Nase rümpfen, sei mitgeteilt, dass Adrian keineswegs auf mit Fokus auf Technik loslegt, sondern seine Kompositionen eher als emotionsgeladene „Reisen“ angelegt hat, wodurch der Vortrag sehr einladend wirkt und das Hören von „Easy Game“ zu einem sehr kurzweiligen Vergnügen wird.

Klar, mitunter darf man durchaus an diverse Helden der Szene denken, allen voran Joe Satriani, dennoch erweist sich „Easy Game“ als durchaus eigenständig klingendes Teil. Nicht zuletzt deshalb, weil man sich auch als „Nicht-Musiker“ hier angesprochen fühlen darf und somit nicht der Gefahr ausgesetzt wird, allein beim Zuhörer schon einen „Gichtanfall“ zu erleiden.

Bewertung: 7,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Awkward Silence
02. Instant Relief
03. Aim to please
04. Immediate Measures
05. The last Days
06. Hacienda
07. Camel's Dance
08. Second Sunrise
09. The Offering
10. Easy Game
11. Night Owl
12. Offbeat Frankenstine

< While Heaven Wept mit neuem Lebenszeichen!

Die Musik der Woche KW 38-2020 Unsere Playlist



FESTIVAL TIPS 2021



Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

14.01.21
10.02.21
16.03.21
19.03.21

ZO PRÄSENTIERT:

Der Patch

Das Shirt

PARTNER

Join the Army

Damit das klar ist