Big Timonätör soff bei folgenden Songs 2015 aus der Dachrinne

CD DES JAHRES
01. NEW LIGHT CHOIR – Volume II
02. TRIBULATION – The Children Of The Night
03. NAPALM DEATH - Apex Predator – Easy Meat
04. HARLOTT - Proliferation
05. THE CROWN – Death is not dead
06. CLUTCH – Psychic Warfare
07. SECRETS OF THE MOON - Sun
08. GOATSNAKE – Black Age Blues
09. POISON IDEA – Confuse and Conquer
10. SLEAFORD MODS – Key Markets

NEWCOMER DES JAHRES
TRIALS
EXPENZER
HARLOTT

KONZERT DES JAHRES
VOIVOD 25.05 Berlin @ Cassiopeia – Pfingstmontag selten so abgefeiert

GOATSNAKE 03.06.2015 @ SO36 – Welche eine Rückkehr, Pete Stahl singt wie ein mächtiger Gott!

EXODUS 10.06 Berlin @ Bi Nuu – Ein Abrisskommando fegte durch Kreuzberg
HARLOTT 25.10 Berlin @ Lido – Das Manifest!
SLEAFORD MODS 5.11. @ Astra – Mr.Jolly Fucker reinigt den Gehirnadapter!

ÜBERRASCHUNG DES JAHRES
1. Die legendären GOATSNAKE sind zurück! Die Stimme von Pete Stahl ist auch 2015 noch das absolute Maß für eine apokalyptische Doom Heavyness! 104 mal niedergekniet und den Betteppich ausgerollt! Hölle war das fett!

2. NEW LIGHT CHOIR haben für mich mit „Volume II“ das unbedingte Überalbum raus gehauen, fernab der gequälten Genreoptionen, selbst Wochen danach packt mich hier noch die unverkrümmte Faszination dieser Großtat!

3. Die Aussies von HARLOTT waren definitiv eine der Überraschung des Jahres! In Mähdrescher Manier überrollten sie die Zephyrs Odem Redaktion! Dagegen klingt „Repentless“ von SLAYER schnöde, langweilig und abgegessen.

ALLGEMEINE HIGHLIGHTS DES JAHRES
1. Ein paar wunderschöne August - Tage in Prag verbracht, inklusive der Ausflug zu Bohemia 1905. Die Moldau floss durch meine Sinne...

2. „Lolo“ auf der französischen Filmwoche gesehen, erfrischend frech und ich verliebt.

3. Die Filme Interstellar und Transcendence für mich entdeckt und mich tief beeindruckt. Christopher Nolan und Wally Pfister sind einzigartig und zweifelsohne die cineastischen Poeten der Gegenwart.

SCHEIßE DES JAHRES
Terminator Genisys, eine mutlose Fortsetzung
SLAYER und „Repentless“ Leider doch reichlich mager...
Ähh schon wieder Doppeldienst? Hate them...!

WÜNSCHE FÜR 2016
Denkt mehr selbst und lauft weniger ideologischen Schwachsinn hinterher, egal welcher Couleur. Frieden und eine unerschöpfliche Hoffnung soll euch beherrschen!!! Lebt die Liebe zur Musik gegen quälende Engstirnigkeit und für Weltoffenheit! Lest mehr Bücher, und schaltet endlich mal die Glotze aus...

Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

ZO PRÄSENTIERT:

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist