Siggi stemmte 2015 Eisen mit dieser Mucke im Ohr

CD DES JAHRES
01. CATTLE DECAPITATION - The Anthropocene Extinction
02. MALADIE - ...still...
03. FEARED - Synder
04. HATE ETERNAL- Infernus
05. LOST SOUL - Atlantis - The New Beginning
06. THE BLACK DAHLIA MURDER - Abysmal
07. GEORGE KOLLIAS - Invictus
08. KATAKLYSM - Of ghosts and gods
09. SHATTERED - New Atlantis
10. PROFANITY - Hatred Hell Within

NEWCOMER DES JAHRES
SANZU – was die Australier hier abgeliefert haben, ist absolut frisch und sehr sehr geil

DISREPUTE – die sympathischen Sachsen haben mich mehrfach auf mehreren Ebenen musikalisch und auch menschlich überzeugt

ICHORID – meine Fresse, war das ein Abriss auf dem Party San – als wir mit Torturized vorher schoneinmal mit denen spielten, durfte ich die Jungs auch als wirklich nette, spaßige Gesellen kennenlernen

1.FC Magdeburg – dass der Verein aus meiner Heimatstadt so die dritte Liga rockt, hätte wohl gar keiner erwartet

KONZERT DES JAHRES
Natürlich das Party San 2015 – was eine geniale Party
25.04.2015 - Behemoth | Bölzer | Thaw – in der „Alten Spinnerei“ in Glauchau
31.08.2015 - Nile | Suffocation | Truth Gorroded | Bloodtruth - im K17 in Berlin
06.11.2015 - Carcass, Napalm Death, Obituary, Voivod, Herod in der Factory Magdeburg
16.12.2015 - Belphegor | Vital Remains | Hate | Ethereal - im K17 in Berlin

ÜBERRASCHUNG DES JAHRES
Fear Factory – hätte gar nicht gedacht, dass meine „Sommer-Metal-Faves“ mal wieder so ein gutes Album raushauen

Belphegor – ich habe das erste Mal von denen nüchtern ein Konzert erlebt und es hat mir sehr gefallen

ALLGEMEINE HIGHLIGHTS DES JAHRES
Mein Einstieg bei Zephyrs Odem – ein super Redaktionsteam und wirklich gute neue Kontakte, dazu eine Tätigkeit, die mir fließend von der Hand geht, in der ich auch wirklich aufgehe.

Der Auftritt mit meiner Band Torturized auf dem DONG-OPEN-AIR – wo kommen den bitte so viele Fans 12Uhr vor die Bühnen und feiern eine Death Metal Band so ab – das war grandios.

Diverse literarische Exkursionen in die Gedankenwelt Nergal’s und Behemoth’s, beide Bücher kann ich mehr als empfehlen:

Adam Nergal Darski: "Confessions of a Heretic"
Behemoth: "Devil's Conquistadors"

ENTTÄUSCHUNG / SCHEIßE DES JAHRES
Enttäuschung:
Die Aktion des Nile-Bassisten Brad Parris auf deren Show im K17 als er einem Fan vor den Kopf getreten hat – das wirft ein schlechtes Bild auf ihn und die Band.

Enttäuschend ist auch die zunehmende Entwicklung der Undergroundshows, die mitunter auszusterben scheinen – höhere Gagen für die Bands und weniger Besucher zu den Underground-Club-Shows – das passt nicht zusammen.

Scheiße:
Die EP „Rotkäppchen“ von Varg – sorry, das geht gar nicht, sowas sollte man lassen.

Politische Extreme und Fremdenshass und Angst.
„Angst frisst die Seele auf!“ – so ist es und da sollten alle mal in sich gehen!
„Glaube nichts, hinterfrage alles!“

Obscura – was eine großartige Band, aber das Theater

WÜNSCHE FÜR 2016
Weiterhin geile Auswürfe der Metalwelt – 2015 war da schon ein sehr goates Jahr.

Weniger radikales Gedankengut und weniger radikale Veröffentlichungen auf Facebook und anderen multimedialen Portalen, das nervt schon extrem – belest Euch und hinterfragt alles.

Der 1. FC Magdeburg setzt sich im vorderen Drittel der dritten Liga fest.

Der SV Werder Bremen hält die 1. Liga und der Vorstand verbietet endlich das Wort „Konsolidierungskurs“ - ich kann’s nicht mehr hören, werdet wach – vom „nur“ Sparen besteht man nicht in der Bundesliga!

Die Veröffentlichung des neuen Albums mit meiner Band Torturized und daraus resultierende geile Shows in Clubs und auf Festivals (wohl eher 2017).

Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

ZO PRÄSENTIERT:

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist