18.06.2017 09:08 Alter 3 yrs
Kategorien: Q-S
Von: OLAF

SUCCUBUS – XXV (2017)

(3.860) – Olaf (7,5/10) – Death Metal

Label: Self Release
VÖ: 23.06.2017
Stil: Death Metal


Facebook

Pünktlich zum anstehenden Jubiläumsgig auf dem kommenden Protzen Open Air hauen die Brandenburger Urgesteine von Succubus zum 25jährigen Bandjubiläum eine recht ordentlich EP raus, die zuweilen vom Songmaterial besser finde, als das von Eva abgefeierte letzte Werk "Into the heptagram's maelstroem". Allen voran seien da die beiden Raketen „Fall of utopia“ und „Countess bathory“ (Nein, kein schnödes und langsam langweilig werdendes Venom Cover) genannt, die klasse instrumentalisiert sind und zweitgenannter besticht sogar durch einen schönen Keyboard-Teppich, der dem Song eine gewisse Tiefe verleiht.

Bei näherem Hinsehen wird der eingefleischte Fan (oder aufmerksame Leser der Metal Archives ????) feststellen, dass es sich bei „Vampire“ um eine Neueinspielung des bereits 2000 auf der „The night’s melodies“ EP veröffentlichten Songs handelt, wo hingegen es sich beim Rest um brandneues Material handelt, welches wirklich gut ins Tanzbein geht. Über den Sinn oder Unsinn, 2 Demosongs auf die CD zu packen, lässt sich streiten, doch das Riffmaterial hat gutes Potential für weitere musikalische Großtaten aus dem Haus Succubus. Auf jeden Fall kann man hier bedenkenlos zugreifen und wer nicht nächste Woche auf dem Protzen ist, wird bei bestehendem Interesse sicherlich über die Facebook Seite der Jungs ebenfalls mit diesem Rundling versorgt.

Bewertung: 7,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. The horns of subterra
02. Fall of utopia
03. The closer
04. Vampire XXV
05. Countess bathory
06. Lost millennium (Demo)
07. Longing (Demo)

Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

14.01.21
10.02.21
16.03.21
19.03.21

ZO PRÄSENTIERT:

Der Patch

Das Shirt

PARTNER

Join the Army

Damit das klar ist