Aktuelle Meldungen

A-D

BLAZON RITE – Dulce Bellum Inexpertis (2020)

(6.487) Maik (7,5/10) Epic Metal

Label: Gates Of Hell Records
VÖ: 25.09.2020
Stil : Epic Metal

FacebookBandcampKaufenMetal Archives

Das Label Gates Of Hell Records hat sich ja in den letzten Jahren ziemlich damit hervorgetan, viele neue Bands herauszubringen, die sich doch eher traditionellen Metalstilen verschrieben haben. War das teilweise eher Heavy- bzw. Speed Metal, steht nun mit BLAZON RITE eine Combo aus Philadelphia in den Startlöchern, die partiell noch etwas weiter in die Metalhistorie greifen.

Schon der Opener „The Warrior’s Choice“ läßt den Zuhörer an MANILLA ROAD denken, auch an alte DEMON und vielleicht ein bißchen CLOVEN HOOF. Gesanglich hat es teilweise ein wenig von SLOUGH FEG, was die etwas kauzige Note des Ganzen noch unterstreicht. Bei „Diamond Dagger“ fühlt man sich auch ein wenig an ganz alte IRON MAIDEN erinnert, wieder mit einem starken DEMON- Touch.

Auch „Into The Expanse“ bedient eine recht kauzige Variante des NWOBHM mit einem Hauch Hard Rock. Dadurch wirkt die Mucke zwar wie aus der Zeit gefallen, macht aber dennoch recht gut Spaß. Das Minischeibchen zündet nicht ganz beim ersten, zweiten Durchhören, und vermeidet auch jegliche Anbiederung an moderne Stile. Das finde ich persönlich eigentlich recht gut.

Natürlich könnte ein bißchen mehr Eigenständigkeit noch ein paar Punkte mehr aus den Rippen des Rezensenten kitzeln, aber trotz der doch etwas altbacken wirkenden Mucke sehe ich hier ziemliches Potential für die Zukunft. Auch das Coverartwork sieht aus wie in den frühen Achtzigern erstellt. Wirkt ein wenig naiv und eben wie viele Plattencovers aus der damaligen Zeit. Und um diese ganze alte Schule zu komplettieren, strömt auch das Bandlogo den Odem dieser Ära aus, als der Heavy Metal die Hard-Rock-Stiefel noch nicht ganz ausgezogen hatte.

Wer auf oben genannte Referenzbands, besonders eben DEMON, CLOVEN HOOF oder MANILLA ROAD steht, ist aufgerufen, BLAZON RITE zumindest einmal anzutesten.

Anspieltipp:Into The Expanse (Solar Portals And Celestial Holes)“

Bewertung: 7,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. The Warrior’s Choice (Take Me Away)
02. Diamond Daggyr
03. Into The Expanse (Solar Portals And Celestial Holes)
04. Udug Hul (Summons You)


FESTIVAL TIPS



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner