Donnerstag   Freitag   Samstag

KALTES WASSER UND KUCHEN

Dieses Wochenende Anfang Juli, an dem auch das Rockharz und das Headache Inside stattfand, hat sich inzwischen als In Flammen-Wochende etabliert. Thomas und seine Crew luden bereits zum 12. Mal zur Hellish Gartenparty ein und dem Ruf folgten in diesem Jahr deutlich mehr Besucher als bisher. Dennoch blieb noch genügend Platz auf dem Zeltplatz und im Bereich vor der Bühne, sodass es nie überlaufen wirkte.

Wir waren in diesem Jahr etwas spät dran. Während wir in der Autoschlange vor dem Einlass warteten, wurden wir von freundlichem Bläserklang begrüßt. Das waren Sear Bliss aus Ungarn, die hätte ich gern gesehen, aber wenn man zuhause nicht aus der Soße kommt…. Der Check-In (Glaskontrolle, Ticket, Müllpfand) gestaltete sich gewohnt problemlos und wir konnten bald unser Zelt an einem Platz unserer Wahl aufbauen. Die Suicidal Angels habe ich – genau wie beim Moshers – knapp verpasst, weil das grad der Zeitpunkt nach dem vollendeten Hausbau war, wo man erst einmal die Begrüßungsrunde dreht. Auf der Tour mit Satyricon im Herbst wird es mir aber hoffentlich gelingen, bei den Suicidal Angels nicht nur am gleichen Ort anwesend zu sein, sondern auch wirklich vor der Bühne zu stehen.

Zu Holy Moses haben wir es dann endlich ins Partyzelt geschafft, sind aber gleich wieder raus: zu viel Menschenaroma, zu wenig Luft, obwohl schon alle Seitenwände des Zelts offen waren. Sabina Classen und die bärtigen Männer feuerten jedenfalls eine Thrash-Granate nach der anderen ab und wurden dafür gefeiert, als ob es kein Morgen gäbe. Und auch wenn ich weder der größte Thrash-Fan bin noch sehr viel von dem Auftritt gesehen habe, hab ich doch die entscheidende Ansage mitbekommen: „Ist das geil hier! Wie in den 80ern! Ich fühl mich hier 1000mal wohler als auf jedem Wacken Open Air!“ Unterschreib ich sofort.

Anschließend ließen wir den Abend an der Bar zur Froschkotze ausklingen, bis wirklich niemand mehr (Crew ausgeschlossen) geradeaus laufen konnte.

Donnerstag   Freitag   Samstag

DAS ZEPHYR'S ODEM TEAM

Jezebel (j) | Nick (n)

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist