Eine dunkle Stunde in Holland - Livebericht und Schwatz!

Zum 10 jährigen Bandbestehen gab Thunder and Lightning ein Anniversary-Konzert, auf dem auch die dazu gehörige Jubiläums-CD "Slice Of Life" released wurde (siehe CD-Reviews) Ich hatte vorher mit Diddi (Gesang) und Marc (Gitarre) ein Interview, bei dem schon ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert wurde, was die Fans alles an diesem Abend erwarten würde. So gespoilert wie ich war, konnte ich dann den Start des Konzies nicht abwarten.

Als Vorband kamen die seit 2002 musizierende Band Torian aus Paderborn auf die Bühne. Der Mucke war echt cool. Endlich mal ne Vorband, die auch stilistisch zur Hauptband passt und ne geile Double-Bass an den Start bringt. Der Mix aus Power und Thrash Metal hat mir persönlich ne Menge Spaß gemacht. Ganz abgesehen vom echt herrlichen Humor des Leadsängers. Ich weiß jetzt was ein ostwestfälischer Halbkreis ist bzw. wie die Paderborner ihn definieren und wie einfach man ihn beseitigen kann. Was ich nicht ganz verstanden habe war, warum musste der Sänger immer sein T-Shirt halb ausziehen? Es tut mir zwar leid, aber mir hat es ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert. Aber vielleicht war genau das der Sinn?...ick weeß et nich...
Aber es war Zeit, dass die Band der Stunde auf die Bühne stürzte. Bevor sie das machte wurde ein eigens von der Band erstelltes Video abgespielt, welches humoristische Einblicke hinter die Kulisse der Band und ein kleines Resümee der 10 Jahre Bandgeschichte zeigte. Die Idee war echt cool, aber leider war die Umsetzung etwas missglückt. Erst wollte das Video nicht starten, dann war der Ton nicht da bzw. irgendwie viel zu leise. Schade schade schade...das hat ja auch alles Arbeit gemacht und dann kommt es nicht so gut rüber. Und doppelt schade....bei der Probe hatte alles geklappt. Das ist ärgerlich.

Nach dem Filmchen startet dann das Konzi...die Jungs bieten einen schönen Abriss ihres Schaffens dar, aber auch die neuen Songs des Anniverary-Albums werden präsentiert. Alt und Neu in einem Paket. Leider wurde mein Lieblingslied der Jubiläums-CD nicht gespielt. Darauf befindet sich eine Akkustikversion des, wie ich finde , geilen Songs "Horizon", neu aufgelegt und einfach mal so eben in volle Perfektion konvertiert....und nu wird der Song nicht live gespielt??? What a waste....

Aber den Jungens habe ich schon gesagt, dass der auf die Setlist mit rauf muss...ich wende mich also an Steven.."Alter, ick geb dir och n Bier in der Zeit wo der Song gespielt wird!". Mal kiecken ob er darauf eingeht. Was ich etwas bemängeln muss...der Sound kam irgendwie zu statisch rüber, zu glatt...zu perfekt? Ich weiß, das ist Jammern auf hohem Niveau, aber es muss erwähnt bleiben.

Als Highlight kam dann auch Cora auf auf die Bühne und präsentierte mit den Jungs einen Song. Tolles Kehlchen hat die Frau zu bieten...und n sexy Outfitt hatte se auch...da gabs dann auch für die Männer was zu sehen und zu hören. Und was ich besonders witzig fand...zum Ende kamen auch die Jungs von Torian auf die Bühne und es wurde all together der Klassiker "Number of the Biest" dargeboten.

Aber mit dem Ende des Konzertes sollte es noch nicht zu Ende sein. Was wäre das für ein Anniversary? Es gab auch noch ne riesige Thunder And Lightning Torte (siehe Bild). Jeder bekam ein Stück, manche sogar zwei. Es musste also niemand darben. War n echt schöner Abend, ein gelungenes Jubiläum. Ich bin auf eure nächsten kreativen Ideen gespannt.

Hier nun noch das Interview
Flupp...ab jetzt wird aufgenommen

Marc zu Diddi: Ab jetzt nichts verfängliches mehr sagen...Diddi: Ey die Leute von Zephyrs odem, die mag ich eigentlich gar nicht. Mit wem haben wir jetzt dit Interview? aahhh...Zephyrs odem...ja die sind geil. (alles lacht)

Ich hab einfach n paar Fragen, die werden wir einfach mal so durchgehen und ich hoffe auf böse Antworten.

Diddi: nur!

Icke: Ihr habt ja jetzt euer zehnjähriges Jubiläum, erst mal herzlichen Glückwunsch dazu....

Marc und Diddi: (heftiges nicken)

Marc: isses schon so lange her??

Ich wollte eigentlich son nen kleinen Muffin mitbringen, so mit Kerze und so, und den an der Stelle überreichen, aber der Bäcker anner Ecke hatte keine Mufffins mehr um die Zeit.

Marc: oohhhh... Es gibt nachher noch...es gibt noch reichlich...

Ja watn?

Diddi: Es gibt noch ne TNL-Torte.

Goil...es wird also mit Überraschungen zu rechnen sein?

Diddi: Ja. Ein paar Überraschungen sind auf jeden Fall dabei, ja. Na 10 Jahre, wa....da muss man ja n bisschen wat kucken lassen. So in unseren beschränkten Möglichkleiten, aber halt auf der Bühne passiert n bissl mal wat andered und ähm naja, du hast dit ja gerade schon mitjekriegt, die Nummer da mit Torian zusammen und Cora kommt nachher für "Shadow Light"...naja..sowat halt.

Cool, dit wird geil. Und wird die EP auch gespielt werden?

Diddi: Einer auf jeden Fall und eventuell noch n zweiter von den drei neuen.

Und der Schlüpferstürmer?

Diddi: du meinst "Journey"?

Neee.."Horizon".

Marc: Den spielen wa leider nicht.

Diddi: Neee leider nicht. Wir kriegen ja Steven nicht zu ner Ballade überredet. "Horizon" ist tatsächlich auch ne Nummer die mit Marc und mir alleine entstanden ist. Marc is irgendwann mal...

Marc: ...den haben wir vor zwei Jahren bestimmt mal mit Akustikgitarre und Gesang mal aufgenommen.

Diddi: Einfach mal so, dass man ihn hat und jetzt hat Marc noch n bisschen Rhythmus drunter jemacht und Streicher und n Solo eingespielt, aber so die anderen haben mit dem Song gar nichts zu tun gehabt.

Marc: Genau. Wir haben gesagt, ach komm, lasss mal machen...

Diddi: Genau. Und Steve, der alte Death Metaller, der kann halt mit Balladen nix anfangen und deshalb würden wir sowat Tatsache auch niemals live spielen.

Schade. Der ist echt was für die Ladies. Verdammt.

Marc: Na vielleicht mal irgendwann.

Diddi: Na wenn Steve mal nicht mehr ist. (allet lacht)

Marc: Oder wir geben ihm n Bierchen und schicken ihn mal ne halbe Stunde raus und wärend dessen spielen wir n paar Akkustiksongs und dann kommst de wieder und dann gehts weiter.

Großartig. So müsst ihr dit mal machen. Aber bei eurer Bandgeschichte, die ihr ja jetzt so nun mal habt, was war euer bester Auftritt bisher gewesen? So zurück blickend bei 10 Jahren.

Marc: Die spektakulärste Nummer würde ich jetzt sagen, als wir letzten Dezember in der O2-World in der Eishockey-Drittel-Pause gespielt haben. Das war so das abgefahrenste.

Diddi: zumal wir an dem Tag zweimal unseren eigenen Publikumsrekord geknackt haben. Zum ersten Spiel, da war irgendeine finnische Mannschaft gegen eine schwedische Mannschaft, da waren irgendwie 3 1/2 tausend Leute und danach haben die Eisbären gegen noch ne schwedische Mannschaft gespielt. Da haben wa ja och jespielt und da warens dann 6 oder 7 tausend Leute...

Marc: Dat war schon n Rekord.

Diddi: Und deswegen.. Dit is halt och so ne Story... An einem Abend, zweimal den eigenen Rekord brechen....wer macht dit schon? Niemand!

Marc: Genau. Dabei haben wir nur 4 Songs gespielt.

Diddi: Ja, dit war schon so dit abgefahrenste und völlig anders als normal.

Das war ja auch in so nem Kabüffchen. Ich hatte ja auch die Bilder gesehen. Man hatte ja jetzt nicht wirklich ne Bühne gehabt.
Marc: Ja genau. Wir hatten da in so ner VIP-Lounge gestanden.

Diddi: Aber wenn man jetzt mal n echtes Konzert nimmt, würd ick persönlich sagen...(Denkpause)...die Nummer mit Grave Digger vielleicht.

Marc: Vielleicht. Ich würde auch noch sagen unser Release-Konzert vom letzten Jahr.

Ja stimmt, dit war och geil.

Diddi: Stimmt. Da hat man am ehesten noch gemerkt, die Leute sind für uns da, mit dem meisten Support von unten. Also da haben die Leute richtig mitgegröhlt. Wo de jetzt sagst, wenn mit Digger spielst ist die Halle ja eh voll. Da kannst nicht richtig rausfiltern...sind die Leute jetzt nur nett und machen deshalb den Applaus.

Bei dem Konzi war ich ja auch dabei. Da hattet ihr ja das mit dem Croud Funding gemacht und die Aktion mit den TShirts gemacht. Da sind dann lauter Leute mit euren Tshirts rumgelaufen. Das war auf jeden Fall ne witzige Aktion gewesen. Ich hab übrigens auch eins...

Marc: Auf jeden Fall hatten wa relativ schnell die Summe zusammen, die wir haben wollten.Wir würden das auch wieder machen. Natürlich werden wir das jetzt genau so wieder machen. Also nicht wieder n Shirt oder so. Wir würden uns da schon was anderes ausdenken. Aber das ist heutzutage schon ne gute Option ein Album auf die Straße zu kriegen. Dadurch hat man schonmal ne kleine finanzielle Unterstützung. Sonst muss man ja selber in Vorkasse gehen und dann muss man gucken wie man das verkauft...und so hat man so ne Art Vorbestellung. Was anderes ist es ja im Grunde nicht und ich finde das Croud Funding Ding eigentlich ne ziemlich coole Sache, die sich da in den letzten Jahren entwickelt hat.

Diddi: Mir fällt da noch een abjefahrener Auftritt ein. Und zwar bei der Fete de la musique in nem Plattenladen, der so eng war, dass wir aus m Fenster raus...also dit war praktisch ebenerdig, wie halt ne Ladenstraße...dit Fenster war offen und dit Schlagzeig war drinne. Marc und Benny warn drinne und Hoschi und icke standen davor und wir haben da unjefähr ne halbe Stunde Konzert gegeben während die Leute vorbei gingen. Also dit war och krank. Dit war natürlich keen geilet Konzert. Nur ab und zu sind mal Leute stehen geblieben.

Marc: Dann war es das Kurioseste, wenn man es überhaupt als Konzert bezeichnen kann.

Hey...es war ein Auftritt. Also kann man es werten. Dat klingt aber echt irgendwie witzig. Dann war es vielleicht auch das kleinste Konzert von euch. Wann war das?

Marc: Sooo..2007... Da war Steven noch nicht unser Drummer zu der Zeit.

Sooo..und nu "Slice Of Life"...Warum "Slice Of Life"? Ich persönliche sehe da die Parallele mit...

Diddi: Dexter! Der Punkt war Tatsache der...wie nennen wa dit Ding? So! Und dann, da Marc und ick auch große Dexter Fans sind und praktisch alle Folgen gesehen haben, kam dit so...na dit is ja nur n Häppchen, dit ist ja keen ganzes Album und Dexters Boot "Slice Of Life" klingt doch cool. Außerdem dit Boot sieht man in der Serie zwar zehntausendmal, aber der Schriftzug selber war ja jetzt nie so prägnant, dass es irgendjemanden auffällt.

Marc: Und dann kommt dit erste Review von und und bumms... (lacht)

Also dit sollte mit Dexter eigentlich nix zu tun haben. Dit is nur das wir gedacht haben es passt von Titel her, also n Stückchen Leben, ne Scheibe davon, und wir hätten jetzt nicht gedacht, dass irgendwie so viele Dexternerds unterwegs sind. Weil wir wurden ja mittlerweile noch ein zweimal darauf angesprochen.

Marc: Aber offensichtlich doch.

So..ich hab bei meinen Interviews immer so ne kleine Rubrik, die da heißt "die Lieblingsecke", wo ihr n paar persönliche Infos raushauen könnt Ich sag nen Schlagwort und ihr macht halt euer Anekdötchen dazu. LIEBLINGSHOBBY

Diddi: Also neben der Band bei mir Eishockey.

Marc: Ich würde gat kein Lieblingshobby neben der Band ansprechen, sondern das ist mein Lieblingshobby.

Keine Zeit mehr für was anderes?

Marc: Ja. Wir leben ja nicht davon, deshalb ist es das Hobby bei mir.

Diddi: Jaaa ok, da hast de Recht, dann lassen wa dit so stehen.

Marc: Aber Eishockey ist n guter Platz zwei.

Auch bei dir?

Diddi: Nein.

Ach du spielst auch selber?

Diddi: Japp, ick hab dit sehr lange gemacht ja..*räusper*. Da hatte ick mit Olaf schonmal drüber gesprochen, denn der war ja Torwart bei den Preußen. Wir sind uns zwar nicht über den Weg gelaufen, weil dit vom Jahrgang nicht passte, aber wir kenne natürlich gemeinsam n Haufen Leute. Ick war immer bei den Eisbären von Kind an, bis hoch und er halt bei den Preußen....tja... (was heißt hier tja??? Olaf)

LIEBLINGSFILM

Diddi: ahh.."Big Lebowski"...der bleibt über Jahre einfach vorne.

Marc: Ich bin dann doch mit "Zurück in die Zukunft" dabei.

Welchen Teil denn da?

Marc: Der Erste. Die anderen beiden sind zwar dicht dahinter, aber dat is auf jeden Fall ein Megafilm, den ich schon, keine Ahnung, 30 mal gesehen habe und er langweilt mich noch nicht. Deswegen ist das einfach mein Lieblingsfilm.

Diddi: Da kann man gut mitsprechen.

Marc: Bei "Zurück in die Zukunft" kann ich auf jeden Fall mitsprechen. In der Deutschen und in der Englischen Version.

Diddi: Als nächstes ist Russisch dran.

Marc: Genau.

LIEBLINGSTIER

Diddi: n Bär.

Na dit is ja ne geile Antwort.

Diddi: Nen Grizzly. Ne, es ist tatsächlich der Grizzly. Dit is einfach n Tier wat alles auf m Kasten hat, keine natürliche Fressfeinde, außer uns, und deshalb isset mein Lieblingstier. Und son Bär ist schon krass. Der kann schneller rennen als wir, der kann besser klettern als wir, der kann besser schwimmen...also wenn de jetzt gegen den Triathlon machst, musst de unheimlich gut Fahrrad fahren können. (allet lacht) Also von daher, ja doch der Bär. Son Bär is schon geil.

Marc: Tja..n Lieblingstier ist schwer...

Diddi: Fisch. (allet lacht) Schwer(t)fisch.

Marc: Einigen wa uns auf Hamster. Ich hatte nie einen, ich würde auch keinen besitzen wollen, aber ich finde die kleinen Viecher einfach voll witzig, wenn ich mir die ankucke.

Diddi: joar. Witzig sind se auf jeden Fall.

So‘n großen oder so‘n kleinen?
Marc: Na son kleinen, son Goldhamster. Ich gucke mir auch voll gerne so you tube Videos mit lustigen Hamstern an. Das finde ich total geil.

Diddi: So sind se die bösen Metaller...

Marc: ..ja so für 20 Sekunden Videos sind die immer gut zu haben.

Kennt ihr das? Da gibt es sone ne handgemalte Zeichnung wo son Black Metaller dasteht und...yeaahh..I'm so evil...macht und dann kommt so ne Katze ins Bild und der Metaller kriegt Herzchen inne Augen und ruft so..little kitty little kitty....

Diddi: neee..ick kenn dit eher mit sonem Black Metaller und nem Panda. Der Panda steht vorm Metaller und sagt so "Papa"..und der Black Metaller sagt nur.."Hau Ab"... Den gabs mal als T-Shirt, aber dit ja nu nicht mehr. Hät ick mir mal koofen sollen, obwohl ick Black metal ja gar nich so mag, aber dit Shirt war klasse.

LIEBLINGSFARBE

Diddi: gelb.

Marc: rot.

Dit sind ja nun auch untypische Farben?

Marc: (zu Diddi) Wieso gelb?

Diddi: Na eigentlich in Kombination mit blau. Blau finde überragend, aber wenn ich mich auf eine festlegen muss, nehme ich gelb.

Marc: Und ich rot. Na schwarz doch nicht. Schwarz kann ja jeder Metaller...

Schwarz is ja auch ne Nichtfarbe.

Diddi: achso...also die Abwesenheit von Farbe? (allet lacht)

LIEBLINGSESSEN

Diddi: Allet mit Nudeln. Wenn ich mich auf ein Gericht festlegen müsste...Spagetti Carbonara...da hätte ich jetzt Bock druff. Ich könnte praktisch jeden Tag Nudeln essen.

Marc: Mutters Kartoffelsalat.

LIEBLINGSDRINK

Diddi: Whisky/Cola. Aber Bier is nicht meins...son Cuba is auch mal ok, aber son Whisky/Cola is schon immer ne feine Sache.

Marc: Also muss es jetzt n Longdrink sein? Dann nehme ich n Zombie. Son Cocktail. Die knallen zwar ordentlich rein, aber das ist dann mal wenigstens n richtiger Drink. Nich son Pina Collada Zeug oder so.

Diddi: ...mit Schirmchen und Jemüse dran.

LIEBLINGSSUPERHELD

Marc: Batman...yeahh...uff jeden Fall Batman. Hoschi...dein Lieblingssuperheld?

Hoschi: Dit is jetzt schwierig.

Diddi: Der Hulk...ick nehm den Hulk."Mickriger Gott" dischdischdisch...(allet lacht)

LIEBLINGSEIS

Diddi: Is jetzt eine Sorte gemeint? So Vanille, Schoko, Erdbeer oder son Schwedeneisbecher???

Marc: Jaaa mit Eierlikör.

Diddi: Genau mit Eierlikör.

Also Eierlikör?

Diddi: Neee..schon son Eisbecher mit Vanilleeis, Appelmus und Eierlikör oben druff. N paar Schokostreußel sind och noch janz nett..also doch...n Schwedeneisbecher.

Marc: *war abgelenkt* ...wat war dit Thema? Ähh..hier, Spagetti Eis finde ich super.

LIEBLINGSSPORT

Diddi: Ganz klar Eishockey.

jaaaa...dit hätte ich jetzt auch getippt.

Marc: Tjaaa..Sport...hehe..

Diddi: Hallenhalma.

Marc: Na ich könnte jetzt sagen Fußball, aber so richtig Sport gucke ich mir jetzt gar nicht an...also Fussball.

Diddi: Curling oder wat?

Marc: Curling???? Pfffff (allet lacht)

LIEBLINGSAUTO

Diddi: Lincoln Mark IV. Dit is n schönes großes Auto. So 6 Meter lang und trotzdem n Coupè.

Marc: Hoschi antwortet für mich...los..Lieblingsauto...

Hoschi: Fiat Punto. Neee..ich hab kein Lieblingsauto. Muss ich euch enttäuschen.

LIEBLINGSLIED

Diddi: Nur ein Lied?

Marc: Dit is blöd. Da geh ick so nach dem Song der mich zum Metal gebracht hat..."I want out" von Helloween.

Diddi: Ick nehme den leider nie live gespielten "Alexander the Great" von Maiden. Doch da fühle ich mich wohl mit.

Und dann noch die Frage nach dem Verrücktestem was ihr jemals getan habt?

Diddi: Jetzt als Band oder auch als Einzelperson?

neee..och persönlich.

Diddi: ohoho..ok...pass uff..ick jib dir n paar Vorlagen...Nackig vom Alex bis zum Kolwitzplatz. Leipziger Straße vonner Brücke in die Spree gehopst. Nackt natürlich. Olaf wird dit verstehen...Eishockeyspieler müssen immer nackt sein am Ende des Abends. Hmmm..(allet kichert) Nackt n Schneemann gebaut, nachts um halb zwei...auf Grund von Koffeeintabletten. Ja reicht..

Du stehst also auf nackt?

Diddi: nickt.

Marc: Tja..ich gebe mich geschlagen. Egal was ich jetzt erzähle, es toppt das sowieso nicht. (allet lacht)

Hoschi: Ich hab auch noch was...ich war mit Silbermond auf der Bühne..volltrunken..und das ist auch noch auf der live-DVD gelandet, die se damals gedreht haben.

Diddi: Ich wiederhole das nochmal für alle...SILBERMOND.

Marc: live-DVD 2004.

Hoschi...Ja..mit dem Song "Machs dir selbst". (allet lacht)

Wie bist de da auf die Bühne gekommen?

Hoschi: Jo..die hat mich raufgeholt, die hohle Nuss...

Marc: Was..mit Gewalt?

Hoschi: Neeee...is ne längere Geschichte.

Na dann erzähl mal.

Hoschi: Ok. N Kumpel von mir hat die Karten gewonnen. Aus Versehen, weil er eigentlich was anderes wollte, aber gut, dann eben die. Dann suchte er noch n Vogel der da mitkommt, also frug er mich..."haste Bock"?...warum nicht. Also noch n Papierchen vorher gerocht und dann hin da. Und dann habe wa uns da pudelwohl gefühlt. Es gab keine Schlange vorm Klo, du hast immer n Bier gekriegt...das war auch das fatale daran...und dann hat se irgendwann Leute gesucht die auf die Bühne kommen und mitgröhlen. Da war ich wohl der Lauteste. Darauf hat se sich dann verlassen. Also das muss ich denen auch hoch anrechnen, dass de die Nummer auf der live-DVD auch drauf gelassen haben. Also...monumental beschreibt es nicht mal ansatzweise.

Diddi: TNL meets Silbermond.

Und was war so das peinlichste?

Diddi: Tjaaa..cool...mir war jar nüscht peinlich. Doch...da wird wieder Olaf sich freuen. Beim Eishockey isset ja so, dass die Spieler vorm Spiel vom Stadionsprecher einzeln aufgerufen werden und dann laufen se aufs Eis. Also hier...mit der Nummer x..Stefan sowieso...so und dann läufst de raus. Und icke hatte noch meine Schoner an den Kufen. Laufe so zwei Schritte auf dem Eis und dann lag ick lang. Und dit dann vor so 4000 Leuten inner Eishalle, dit kommt so richtig jut. Dit war auf jeden Fall peinlich! (brauch es dir nicht, ist mir in Hamburg auch mal passiert – Olaf)

Marc: tjaaaa...(schaut mich verlegen an)

Diddi: Na komm...jetzt sag irgendwatt mit Hamstern. (allet lacht) Oder Hoschi hier..na..Silbermond.

Hoschi: Ich fand das überhaupt nicht peinlich. Ich fand das überragend.

Marc: Joaa...peinlich is schwer...

Hoschi: Ich geb dir mal n bissl Zeit...also jetzt nicht direkt für mich peinlich, sondern wo ich so peinliche Gefühle hatte...vor Kurzem, auf meiner Hochzeit, als der DJ dann, nach einem gefühlvollem Eröffnungstanz von mir und meiner Frau, ein fröhliches "Hoch solln se Leben..." angestimmt hat.

Diddi: Was er dann auch ca. 15 mal am Abend wiederholt hat.

Hoschi: jaaa..das war soo großartig. Da bekomme ich sofort Mordgedanken und zwar vom Schlimmsten.

Oha..das war also großes Fremdschämen. War das son Alleinunterhalter oder wat?

Hoschi: Neee..der war einfach nicht son guter DJ. (allet lacht)

Marc: Bei mir war das vlt letztes Jahr, wo wa in den Niederlanden gespielt haben. Da war mein In-Ear-Minitoring ausgefallen. Da haben wir einen Song gespielt. Ich hätte meine Gitarre umstimmen müssen, bevor wir den Song gespielt hätten. Somit war die Gitarre leider auf dem falschen Ton gestimmt, als wir dann spielten...

Diddi: Oohh...das ist bitter!!!

Marc: Ich habs nur leider nicht hören können, bis mir dann Diddi irgendwann sagte..."Du Marc, irgendwas klingt Scheiße!". Das war eine dunkle Stunde...

Diddi: Eine dunkle Stunde in Holland.

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist