LARS der kommt aus Eberswalde und legte sich dies hier auf Halde


CDs DES JAHRES 2018
01. GHOST – Prequelle
02. DIMMU BORGIR – Eonian
03. JUDAS PRIEST – Firepower
04. MANTAR – The Modern Art Of Setting Ablaze
05. AT THE GATES – To Drink From The Night Itself
06. BLACK LABEL SOCIETY – Grimmest Hits
07. CRIPPLED BLACK PHOENIX – Great Escape
08. WINDHAND – Eternal Return
09. SOULFLY - Ritual
10. THE SWORD – Used Future





NEWCOMER DES JAHRES 2018
Leider keinen „richtig neuen“ Newcomer entdeckt dieses Jahr…alles schon alte Hasen :D

KONZERT / FESTIVAL / GIG DES JAHRES 2018
01. Kreator & Dimmu Borgir (Hamburg)
02. ZOFF (Berlin)
03. Black Label Society (Berlin)

REINFALL DES JAHRES 2018
BURN THE PRIEST, leider mit der Cover-Platte bei mir durchgefallen. Bin großer LOG-Fan, aber die Songauswahl auf der Platte hat mir leider so gar nicht gefallen, daher fällt die Scheibe einfach komplett hinten runter…warum das Ganze, hatte ich sowieso nicht ganz verstanden.

GUNS N ROSES Konzert im Berliner Olympiastadion…leider war es einfach nur grottig.

HIGHLIGHTS DES JAHRES 2018
Persönliches Highlight war ganz klar für mich, mit meiner noch ganz jungen Band HELL IN THE SKIES erstmals die Bühnen zu betreten! Einfach abgefahren, besonders mal an der Gitarre zu sein. Absolute Höhepunkte für mich dieses Jahr! Ansonsten war es genial zu sehen, dass das ZOFF Gestalt angenommen hat und so ein toller Erfolg geworden ist. DIMMU BORGIR das erste Mal in meinem Leben live gesehen und es war wirklich genial! Ein Häkchen mehr auf der Liste ;)

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner