H-J

HEAVY TIGER – Glitter (2017)

(3.605) - Marlen (7,3/10) - High Voltage Rock´n´Roll

Label: High Roller Records
VÖ: 24.3.2017
Stil: High Voltage Rock´n´Roll

Facebook    Kaufen


Für Liebhaber von Thin Lizzy und Kiss dürfte das neue Scheibchen ,,Glitter“ der Ladies von Heavy Tiger aus Schweden eventuell ein Ohrenschmaus sein. Beim herein hören in den ersten Song trifft man auf ein simple gestricktes, zweistimmig gesungenes ,,I go for the cheapones“ und auf einfache Gitarrenriffs, was aus meiner Sicht weniger an ThinLizzy, aber eher an Girly-Combo mit guter Sommerlaune erinnert. Schlecht kommt der Einsteiger nicht und man fühlt sich angehalten mit zu jodeln, der Track bringt mich aber dennoch nicht dazu, die Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben. Dafür hat es der Songtext in sich, denn die Tigerdamen verheizen gnadenlos die spießige Gesellschaft, sprechen so manches amouröse Milieu an und ecken damit ordentlich an.
Song Nummer 2 ,,Feline Feeling“ geht mehr in die gefühlsbetonte Richtung und bringt schon eher eine ernstere Note mit sich. Richtig geil dagegen kommt Track Nummer 3 und hier kommt man ziemlich sehr in den Genuss einen gekonnten Rock´n´Roll auf den Tisch zu legen…fetzige Gitarrenriffs und ein knackiges Schlagzeug, dazu ein ,,Come on Shake me“ und schon wird der Regler höher gedreht.

Dass die Damen auch noch anders können, wird bei ,,The only way is up“ „ besonders dann deutlich, wenn Losern und Totalversagern unter die Arme gegriffen wird, auch wenn zuweilen bei Song Nummer 7 mit ,,Downer and Sunny Day“ der Eindruck erweckt wird, den Ladies grinst hier zu sehr die Sonne aus dem Popo. Richtig aus den Socken geschossen hat mich ,,Catwalking on aDog Day Afternoon“ und die Lautstärke in meiner Wohnung geht nun über die normale Zimmerlautstärke hinaus….ich hab schon einmal das Fenster geöffnet, damit die Nachbarn auch etwas davon haben.
Mit ,,Keeper of the Flame“ und ,,Devil May Care“ habe ich die Flamme wohl etwas zu sehr hochgerissen…die Nachbarn kapitulieren schon und bevor mir die Bullen, die an meiner Haustür klöppeln, den CD Player entführen möchte ich noch eines loslassen.

Insgesamt gesehen können sich alle 11 Tracks sehen und hören lassen und der Begriff High Voltage Rock´n´Roll kann von mir nur unterschrieben werden. Pluspunkt gibt’s hier auch für das Cover, das hier auf gar keinen Fall ausser Acht gelassen werden darf, obwohl ich sagen muss, das ich bei den in glitzer gehüllten, schönen Damen ein bisschen an die Kostümierung von Gary Glitter denken musste.

Songtipps: 1, 3, 5, 6 und 11!

Bewertung: 7,3 von 10 Punkten

Tracklist:
01. I go for cheap ones
02. Feline Feeling
03. Shake me
04. No Tears in Tokyo
05. The only Way is up
06. Catwalking on a Dog Day Afternoon
07. Downer and Sunny Day
08. Keeper of the Flame
09. Star Shaped Badge and Gun Shy
10. Jemma
11. Devil May Care

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner