H-J

HELMET – Dead to the world (2016)

(3.237) - Schrod (4,0/10)

Label: Ear Music
VÖ: 28.10.2016
Stil: Alternative / Hardcore
HELMET auf Facebook
HELMET Webseite

Sorry, irgendwie erschließt sich mir die Intension dieser Platte nicht wirklich. Ich lese hier und da von Vergleichen mit ihrem Alltime – Klassiker „Meantime“. Keine Ahnung, bin ich der einzige mit der falschen CD im Player?

Mir ist schon klar, dass musikalischer Stillstand für Mastermind Page Hamilton Tod bedeutet, aber muss man gleich die eigenen Bandeinstellungsmerkmale so über den Haufen werfen? Sicherlich herrscht noch immer die musikalische Schlichtheit und Tightness, aber von einem wirklich ansprechenden Song sind Helmet diesmal weit entfernt. Der Gesang nervt mit nöligen und seltsamen Phrasierungen und macht es mir schwer mich auf den Rest zu konzentrieren. Hätten es die Jungs aus New York City vor sechs Jahren mal lieber bei ihrem Abschied belassen, anstatt solch halbherzigen Murks zu veröffentlichen. Nennt mich ewiggestrig, ich nenne es Oldschool. Ich lege mir jetzt „Meantime“ auf und verabschiede mich im Inneren von den, einst so intensiven, Zeiten dieser Band.

Bewertung: 4,0 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Life or Death
02. I Love My Guru
03. Bad News
04. Red Scare
05. Dead To The World
06. Green Shirt
07. Expect The World
08. Die Alone
09. Drunk In The Afternoon
10. Look Alive
11. Life or Death (Slow)

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner