CD-Reviews K-M

KAAMOS WARRIORS – Shadows Of Northern Chaos (2019)

(5.900) Marcel (4,0/10) Dark Metal

Label: Inverse Records
VÖ: 01.11.2019
Stil: Blackened Dark Metal

FacebookMetal Archives





Ein finnisches Duo, das mit angeschwärztem Dunkelmetall aufwarten will. KAAMOS WARRIORS legen ihr zweites Album „Shadows Of Northern Chaos“ vor.

Phasenweise fällt allerdings sehr auf, dass kein echter Schlagzeuger beteiligt war. Manche Parts sind sehr maschinell geschrieben und werden wahrscheinlich dem ein oder anderen Musiker sauer aufschlagen, da sie in der Form auch nicht von einem echten Musiker so angegangen werden. Auch ist das Album spielerisch, wenn man von den zahlreichen Gitarrensoli absieht, kein innovativer Knaller, sondern eher eine Abfolge von gleichbleibenden Skalen und Tönen. Man kann also durchaus sagen, dass man vorher schon weiß, wie ein Song klingt, auch wenn man erst zehn Sekunden dabei ist.

Das was denn aber abgeliefert wird, ist spielerisch gut. Kann man nicht anders sagen. Wenn man von den Drums und der wenigen Innovativität absieht, ist man hier bei einem soliden Album, dass mit der Genrebezeichnung blackened dark Metal gut zurecht kommt. Mal sind Blastbeats präsent, mal aber auch sehr langsame, doomige Passagen.

Alles in allem, nicht mein Ding. Kaum Innovation, immer gleiche Tonabfolgen, man hört das programmierte Schlagzeug raus. Kommt schon Leute, das geht besser!

Bewertung: 4,0 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Wolves In Storm
02. Chaos Walks The Earth
03. Chaos & Mayhem
04. Ruined By Plague
05. Shadows Of Northern Chaos
06. Where Shadows Grow
07. Ruins Of Hope
08. Moon And Stars

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner