K-M

LIONE / CONTI – Lione / Conti (2018)

(4.411) - Peter (6,0/10) Power Metal

Label: Frontiers Music srl
VÖ: 26.01.2018
Stil: Power Metal

FACEBOOK    KAUFEN

Solider, durchdachter, leider aber in weiten Teilen reizarmer Power Metal, der sich auch deshalb unspektakulär in das Genre einreihen lässt. Im Vordergrund des italienischen Projekts stehen die beiden Sänger Fabio Lione und Alessandro Conti, geben diese beiden dem Projekt auch den Namen. LIONE CONTI präsentieren hiermit ihr Debütalbum und bieten über die 10 Songs hinweg gefälligen Power Metal, dem wie gesagt die Alleinstellungsmerkmale fehlen. Und dabei mag ich nicht die musikalische Qualität in Frage stellen, eher das Songwriting.

Beide Herren bringen reichlich Banderfahrung mit und verfügen über ein hohes Maß an Gesangstalent und weisen jeweils für sich betrachtet eine breite Range auf und ergänzen sich auch sehr gut. Die Melodien und durchweg harmonischen Kompositionen sind wahrlich nicht schlecht, nur hat man das alles schon mal gehört. Die Wechsel zwischen Midtempo und zügiger Gangart unterstreichen die in der Tat beeindruckende Gitarrenarbeit. Untermalt wird die ganze Sache noch mit nicht weniger symphonisch klingenden Keyboards. Dieses Schema begegnet uns hier allerdings in beinahe jedem Song. Um es positiv zu sehen, weiß man von Song zu Song dann, was einen erwartet. Weniger positiv ist demnach jedoch, dass unerwartete Momente ausbleiben und die vielgelobte kreative Abwechslung überwiegend außen vor bleibt.

Vermutlich gelingt es mir deshalb nicht, hier einen speziellen Song herauszuheben und als besonders hörenswert zu empfehlen. Man kann sich indes gänzlich ohne großes Risiko alle Songs einverleiben, nur bei mir bleibt am Ende recht wenig Herausragendes hängen.

Besonders hervorzuheben ist meiner Meinung nach Simone Mularoni, der sowohl am Bass als auch an der Gitarre sehr sehr stark abliefert. Dessen Qualität alleine, wird LIONE CONTI allerdings nicht in den Power-Metal-Olymp emporschwingen lassen. Aber wie bei allen Reviews, bleibt auch hier meine Subjektivität nicht aus - bildet euch bitte eure eigene Meinung.

Bewertung: 6,0 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Ascension
02. Outcome
03. You're Falling
04. Somebody Else
05. Misbeliever
06. Destruction Show
07. Glories
08. Truth
09. Gravity
10. Crosswinds

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner