K-M

LIONHEART – Welcome To The Westcoast II (2017)

(4.225) - Schrod (9,0/10) - Westcoast Hardcore

Label: Beatdown Hardwear
VÖ: 10.11.2017
Stil: Westcoast Hardcore

Facebook     Homepage     Kaufen

Was kullerten doch beim With Full Force 2016 für dicke Krokodildsränen als LH ihre Aufgabe bekannt gaben. Gesangsmonster Rob Watson wollte einen normalen Nine to Five – Job nachgehen. Mhh – hat ja scheinbar nicht geklappt. Besser is auch. Nun kullern wieder dicke Tränen, diesmal aber der Freude wegen, denn Lionheart sind zurück und wühlen sich wieder durch die Crowd. Selbstverständlich auch mit einem neuen Album, auf dem gleich beim Opener unmissverständlich klargestellt wird wohin die Reise geht. Das Schwergewicht aus Oakland / Kalifornien bollert sich wieder durch dicke Beatdown – Walzen, die ordentlich wummern und vor Kraft strotzen. Man bleibt seinem Kurs treu und lässt es wieder mächtig krachen. Hatebreed, Terror und ähnliche Abrissbirnen werden gern zitiert, was aber nicht schlimm ist. Genug Hymnen für ne deftige Party im Moshpit sind natürlich inklusive. Bei so viel Lob darf aber auch mal ein wenig Kritik angebracht sein. Das sinnlose Anrufbeantwortergeschwafel bei Song Nr. 7 hätte man sich bei dezenten 25 Minuten Spielzeit getrost sparen können und dafür nen richtigen Song basteln können. Auch die Neuinterpretation „LHHC`17“ sowie der Albumtitel protzen nicht wirklich vor Innovation. Da geht mehr. Dies tut der Sache aber keinen Abbruch, “ Welcome To The Westcoast II“ ist ein saftiger Hardcore – Schinken. Welcome back Boys!

Anspieltipps : Still Bitter Still Cold“, „Cursed”, „Trial By Fire

Bewertung: 9,0 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Cali Stomp
02. Still Bitter Still Cold
03. Shelter
04. Cursed
05. Trial By Fire
06. Vultures
07. Unhinged
08. Thirty Years
09. Treading Water
10. LHHC ´17

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner