K-M

LUCID DREAMS (2014)

"Lucid dreams"

Gegründet wurde diese Band im Jahr 2007, wobei die Norweger ganz offensichtlich von Beginn an auf jegliches Image verzichteten, wie man ihnen auch bescheinigen kann, mit Sicherheit keinem Trend zu folgen.

Das mag zum Teil daran liegen, dass es sich bei Lucid Dreams um - zumindest rein optisch betrachtet – offenbar doch schon ziemlich reifere Herren handelt, denen es anzumerken ist, dass sie Musik aus purer Freude machen und ebenso daran, dass die Nordmänner ihre Songs wohl auf dieselbe Art und Weise darbieten, wie sie Musik selbst bevorzugt zu sich nehmen.

Will sagen, man kann Lucid Dreams nicht nur attestieren gewiefte Songwriter zu sein und traditionsbewusst intonierten, melodischen Heavy Metal mit amtlicher Hardrock-Schlagseite auf lässige Manier darbieten zu können, die Truppe scheint darüber hinaus auch über erlesenen Geschmack zu verfügen.

So lassen mich die eleganten, aber dennoch durchwegs kraftvoll dargebotenen Gitarren- und Keyboard-Duelle mehrfach an spätere Deep Purple oder auch Rainbow denken, während die in progressivere Metal-Regionen abdriftenden Passagen durchaus die frühen Symphony X in Erinnerung rufen, auch wenn die Norweger deutlich weniger verspielt rüberkommen.

Bei allen durchaus erkennbaren technischen Fähigkeiten ist es dieser Band jedoch fremd durch etwaige „Solo-Eskapaden“ die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wie sie in Fredrik Sindesen auch einen Frontmann in ihren Reihen besitzen, der nicht minder bandorientiert agiert und erst gar nicht versucht sich in „Höhenlagen“ empor zu hanteln, sondern stattdessen in seiner „vollmundigen“, naturbelasseneren Singstimme das Auslangen findet.

Zwar lassen die Herrschaft die ganz großen zündenden Momente noch vermissen, für eine „Newcomer“-Band liefern Lucid Dreams aber auf jeden Fall eine mehr als nur solide Vorstellung, erweisen sich vom songschreiberischen Aspekt her als ziemlich reif und sollten daher von Fans der erwähnten Referenzen zumindest einmal angetestet werden.

Bewertung: 7,0 von 10

Tracklist:
01. Introduction
02. Cassies Escape
03. For Your Love
04. Daisy Dukes
05. Choosing the Deal
06. Lucid Dream
07. Stormy
08. Take Me Away
09. Paranoia
10. Wanton Conquest
11. Light in the Sky
12. When I Die

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner