MARIUS DANIELSEN – Legend Of Valley Doom – Part 2“(2018)

(5.089) – Maik (5,5/10) Power Metal

Label: Crime Records
VÖ: 30.11.2018
Stil: Power Metal


Facebook   www   Kaufen   Metal Archives





Sowohl der Künstler an sich, als auch das wohl vorangegangene „Part 1“ sind mir bisher unbekannt, somit kann ich völlig unbelastet in dieses Review einsteigen.

Geboten wird hier melodischer Rock/Metal mit sinfonischen Elementen, liedhaften Gesangslinien und gefälligen Melodien. Irgendwie fühle ich mich an Arjen Lucassens Projekt AYREON erinnert. Die gesprochenen Intros lassen vermuten, dass es sich hier auch um ein Konzeptalbum handelt. Dabei fungiert Danielsen wohl eher als Komponist und Koordinator, vereint er auf diesem Album doch eine illustre Sammlung von Musikern. Stellvertretend für über 30 Mitwirkende möchte ich nur Michael Kiske, Tim „Ripper“ Owens, Blaze Bayley, Bruce Kulick und Vinnie Appice nennen.

Wer nun glaubt, die Musik stellt eine Melange der bisherigen Bands dieser Herrschaften dar, wird wohl enttäuscht sein. Eher gemäßigt und melodisch geht es auf diesem Album zu, der Metal Hammer wird doch recht selten ausgepackt, und dann auch sehr zart eingesetzt. Natürlich, bei allen Musikern auf diesem Album handelt es sich um gestandene, erfahrene und exzellente Musiker, aber so richtig will der Funke bei mir nicht so übergreifen. Zu oft bewegt sich das Projekt auf nichtmetallischen Wegen, und so schön, wie die ersonnenen Melodien auch wirken, auf Dauer plätschert es doch etwas an mir vorüber.

Für den gestandenen Headbanger ist das Album also eher nichts, aber wer auch die melodischeren Randgebiete der besten Musikrichtung der Welt (ääähm….Metal) ausloten möchte, kann hier sicher das eine oder andere Ohr riskieren. Und als Sahnehäubchen wird das Werk auch noch von einem erstklassigen Coverartwork gekrönt, welches den Fantasy-Touch des Albums unterstreicht.

Anspieltipps: „Rise Of The Dark Empire“und „Crystal Mountains

Bewertung: 5,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. King Thorgan’s Hymn
02. Rise Of The Dark Empire
03. Gates Of Eunomia
04. Tower Of Knowledge
05. Visions Of The Night
06. Crystal Mountains
07. By The Dragons Breath
08. Under The Silver Moon
09. Angel Of Light
10. Princess‘ Lariana’s Forest
11. Temple Of The Ancient God
12. We Stand Together
13. Tower Of Knowledge (Vinnie Appice Version/CD-Bonus)
14. Crystal Mountains (Vinnie Appice Version/CD-Bonus)

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner