K-M

MASSIVE ASSAULT – Mortar (2018)

(4.307) – Annie (8,6/10) Death Metal

Label: FDA Records
VÖ: 19.01.2018
Stil: Death Metal/Crust

Facebook    Kaufen

Ganz klar ist, Massive Assault lassen sich definitiv in keine übliche Schublade stecken. So haben sie es mit ihrer neuesten Erscheinung Mortar wieder geschafft, knapp 35 Minuten feinsten, aggressive Deathmetal/Crust Mix auf eine Scheibe zu packen. Was kann man also dazu sagen? Genialer swedish oldschool Deathmetal bzw. auch HM-2 Deathmetal wie man ihn von Dismember, Entombed oder Carnage kennt.

Kurzer, schleppender Einstieg beim ersten Song, zieht sich dann jedoch gleich darauf eine “Mitten in die Fresse” Stimmung durch die gesamte Platte. Langweilig wird dem Zuhörer somit ganz bestimmt nicht bei den abwechslungsreichen Titeln, geprägt von der expressiven Stimme, die zwischen Growling und Screaming wandelt und einem der Flair des scheinbar absoluten Hasses mitreißt. Erbarmungslos prägen einzeln hervorgehobene Soli als auch gut forcierte Riffs jedes einzelne Stück von Mortar. Die teilweise gut akzentuierten und einschlagenden Drumparts runden das Gesamtwerk alles in allem sehr passend ab. Dazu folgen noch Einflüsse von D-Beat/Crust, Thrash und Hardcore, welche sie stilistsch gesehen trotzdem etwas Eigen machen im Deathmetal Bereich und vielleicht nicht jedermanns Sache ist.

Anfangs möglicherweise ein wenig gewöhnungsbedürftig, falls man die Jungs von Massive Assault noch nicht kennt, nichts desto trotz packt einen Sound der Niederländer vom ersten Song an und lässt einen so schnell nicht mehr los.

Bewertung: 8,6 von 10 Punkten

Tracklist:
01. World Funeral
02. Cause / Effect
03. Suffer in Terror
04. Extinction
05. Original Sin (instrumental)
06. Empty Shell
07. Anger Overdrive
08. Frozen Hell
09. Deranged Humanity

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner