A-D K-M

MASTER/DEHUMAN – "Decay Into Inferior Conditions" (Split) (2017)

(4.275) - Jezebel (7,5/10) – Death Metal

Label: XenoKorp
VÖ: 08.12.2017
Stil: Death Metal

FACEBOOK  - MASTER    FACEBOOK - DEHUMAN

HOMEPAGE - MASTER     HOMEPAGE - DEHUMAN

KAUFEN


Es gibt Bands, zu denen muss man eigentlich gar nichts mehr schreiben. Jeder kennt sie, man weiß genau, was einen erwartet und man bekommt auch genau das, nicht mehr und nicht weniger. Ein bisschen wie ne Bockwurst mit Senf, wo die größte Unsicherheit die Qualität des Brötchens betrifft. MASTER ist so eine Bockwurst-Band: Sie sind sicherlich nichts für den Gourmet, aber man gönnt sie sich trotzdem immer wieder gerne und hat Spaß dran. Obendrein lebt Paul Speckmann den Underground-Gedanken wie kaum ein Zweiter und seit sich die Wege von MASTER einmal mit denen der jungen Belgier DEHUMAN gekreuzt hatten, sind beide in dicker Freundschaft verbunden, was sich in einer gemeinsamen Tour durch West- und Südeuropa im Oktober/November diesen Jahres sowie in eben dieser Split-Veröffentlichung ausdrückt. So ganz nebenbei wird DEHUMAN dadurch noch ein paar Leuten nahegebracht, die diese Band bisher nicht auf dem Schirm hatten und gleich vorweg: wem MASTER gefällt, der gehört auch zur Zielgruppe von DEHUMAN.

MASTERs Part ist eine “official Bootleg”-Aufnahme von einer Show in Helsinki im Oktober 2016. Die 4 Songs bilden tatsächlich einen Querschnitt aus 35 Jahren Bandgeschichte ab. Paul ist gut bei Stimme und bester Stimmung, der Sound ist annehmbar und die Leute auf dem Konzert hatten eindeutig Spaß, auch wenn es keine Tausende waren.

DEHUMAN haben ihre drei Stücke live im Studio eingeprügelt. „Morbid Sun“ ist brandbeu, die anderen beiden sind ursprünglich auf den bisherigen zwei Alben zu finden. Die Mucke ist grundsätzlich gefällig, teilweise etwas schwedisch im Stil und nicht direkt Aufsehen erregend, aber doch angenehm. Die Truppe kann man ruhig im Auge behalten, denn schlecht ist das alles nicht.

Fazit: Für den kleinen Hunger zwischendurch ganz gut (und das Brötchen ist frisch und fluffig).


Bewertung: 7,5 von 10 Punkten
 

Tracklist:
01. MASTER "Master"
02. MASTER "Subdue The Politician"
03. MASTER "All We've Become"
04. MASTER "Slaves to Society"
05. DEHUMAN "Morbid Sun"
06. DEHUMAN "Sepulcher Of Malevolence"
07. DEHUMAN "Apocalypse And Perdition"

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner