K-M

MÖRK GRYNING – Hinsides vrede (2020)

(6.559) Wheeler (9,0/10) Black Metal


Label:  Season of Mist
VÖ: 23.10.2020
Stil: Black Metal

Facebook  Webseite  Kaufen  Metal Archives  Spotify  Instagram  Bandcamp





Anders und doch Mörk Gryning. Wem dieser Name geläufig ist, der weiß was einem geboten wird und doch ist das neue Album "Hinsides Vrede" etwas anders. Tatsächlich ist das Album eine interessante und bunte Mischung aus recht oldschoolingen Blackmetal wie es zum Beispiel der 7. Song des Albums "The Night" zeigt. Das Album zeigt aber auch eine ganz andere und durchaus "neue" Fassette von Jonas und seinen Kollegen. Es gibt durch das ganze Album verteilt, teils sehr ruhige und melodiöse Parts oder ganze Instrumentalsongs. Leichte Elektroeinflüsse (Keyboard) runden das durchaus gelungene Studio-Album ab.

Als Empfehlung kann, oder viel besser muss ich definitiv den 4. Song "Infernal" anführen. Ein - für mich - wirklich schöner und vielseitiger Song, welcher zeigt wie vielschichtig die Band und dieses Album ist. Vom Blastbeat und eingängigen Blackmetal Gitarrenriffs - wechselt der Song zu harten schweren Muted-Powercord Parts, oder Solo-Parts die irgendwo zwischen Gothic und Powermetal angesiedelt sein könnten. Der 5 Song "A glimpse of the sky" besticht durch ein angenehmes Midtempo Thema und schweren Gitarrenparts, welches tatsächlich schon fast aus einem Album von Amon Amarth entspringen könnte.

Fazit: Ein wirklich gelungenes und vielschichtiges Black Metal Album, welches nicht nur eingefleischten Black Metal Fans gefallen dürfte.


Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


Tracklist:
01. The Depths of Chinnereth
02. Fältherren
03. Existence in a Dream
04. Infernal
05. A Glimpse of the Sky
06. Hinsides
07. The Night
08. Sleeping in the Embers
09. For Those Departed
10. Without Crown
11. Black Spirit
12. On the Elysian Fields



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist