N-P

NARBELETH – Indomitvs (2017)

(4.003) - Schaacki (7,0/10) - Black Metal

Label: Folter Records
VÖ: 29.09.17
Stil: Black Metal

Facebook     Kaufen 

Der Black Metal, er hat unendliche Weiten und ist unter anderem die Heimat der vielleicht meisten Soloprojekte in der Musik. Diesmal verschlägt es mich einmal mehr über den großen Teich bis nach Cuba, wo der Herr Dakkar bereits 2008 NARBELETH gegründet hatte. In diesem Jahr erscheint die bereits vierte Full-lenghts-Veröffentlichung des Projekts.

Ein kurzer Blick auf die Tracklist verrät sogleich die thematische Ausrichtung - es geht, ganz traditionell, abermals um die geliebte Dunkelheit. Und auch die Musik ist sehr angenehm oldschool-ig. Denn wer erwartet, dass hier südamerikanischer Flair aufkommt, der irrt. NARBELETH stehen für die Ehrung des eisigen Hauch Skandinaviens. Die Melodien sind Finnischer Prägung, auch Norwegisches Rumpeln tritt vereinzelt in Erscheinung und auch "pagane" Gesänge wie in "The Lower Point of the Star" lassen den Blick gen Norden schweifen.

So weit, so gut, so altbekannt. Und genau hier darf man sich nun die Frage stellen, ob die genannten Zutaten jetzt neugierig machen oder eventuell - pardon - langweilen. Sicherlich kann die Musik gefallen, da die Songs ganz nett geschrieben sind, aber überraschen kann hier nicht mehr so viel. Die Riffs gehen gut rein, doch sind ihre Anordnung auch teilweise etwas vorhersehbar. Man kann schnell erahnen, welches der meist drei Motive gleich wiederkehren wird.

Aber genug gemeckert, denn an und für sich ist "Indomitvs" mit Sicherheit kein schlechtes Werk und die Anhänger der alten Schule, denen die Ambient/Prog/Atmospheric Bewegung im Black Metal schon langsam auf den Geist geht, werden ihre Freude an der Scheibe sicherlich haben. Nur ob der Hörer bei dem Gros der Bands, die eben jene traditionelle Stilrichtung verfolgen, genau hierauf zurückgreifen werden, bleibt mal dahin gestellt.

Bewertung: 7,0 von 10 Punkten

Tracklist:
1. The Distortion of Life
2. When the Sun Has Died
3. The Lower Point of the Star
4. Herald of the Dawn
5. The First to Rise
6. Via Profane Crafts
7. Sinister Laberynths of Human Soul
8. Daudmellin (Arckanum cover)

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner