NECROTTED - Die For Something Worthwile [EP] (2019)

(5.807) Siggi (o.W.) Death Metal

Label: Rising Nemesis Records
VÖ: 10.10.2019
Stil: Death Metal
FACEBOOK   WWW   METAL ARCHIVES   KAUFEN Die 2008 gegründeten und aus Abtsgmünd (Baden-Württemberg) stammenden Necrotted dürften jedem Death Metal Fan nicht fremd sein, sind sie doch seit vielen Jahren eine gewichtige Größe in der deutschen Death Metal Landschaft. Das Sextett kann auf eine EP und drei Full-length Alben zurückblicken, die alle ihre Spuren hinterlassen haben. Nun folgt mit der EP „Die For Something Worthwile“ eine weitere Veröffentlichung aus dem Hause Necrotted und wohl ein kleiner Nachfolger zum 2017 Album „Worldwide Warfare“, dass bei uns mit 9,3/10 Punkten Höchstnoten kassieren konnte.. Die EP wurde am 11.10.2019 via Rising Nemesis Records veröffentlicht und beinhaltet vier Songs. Produziert wurde das Ganze von Kai Bigler und Benjamin Stelzer von Parasite Inc. Die aktuelle EP beinhaltet vier neue Songs und weist eine Spielzeit von guten (kurzen) 13 Minuten auf. Die EP startet mit dem Titeltrack und sollte der Frosch vorher Locken gehabt haben, so sind diese jetzt nicht mehr vorhanden. Natürlich wird das Rad nicht neu erfunden, aber mit dem eingängigen atmosphärischen Chorus bleibt Nachhaltigkeit und Abwechslung garantiert. „Eudaimonia“ lässt Freunde des schnellen und brutalen „Gewatzes“ aufhorchen und überzeugt durch Präzision. „Six Feet Deep, No Party Too Steep“ startet fast entspannt im Midtempo-Bereich- aber nach nicht einmal 30 Sekunden hält die Süddeutschen nicht mehr auf den Stühlen, es geht wieder straight vorwärts. Hervorzuheben ist bei dem titel auch das sehr melodische Gitarrensolo. Der deutsche Song „Weltschmerz“ macht dann den Abschluss und der Hochgeschwindigkeitszug ballert sich weiter den Weg. Groovige Passagen bringen Abwechslung, ich fühle mich fast an Aborted erinnert, der Song macht Spaß. Nach 13 Minuten ist dann die EP leider auch schon vorüber und ich muss wieder von vorn starten, schade, hier hätten es ein paar Songs mehr sein dürfen. Die Produktion ist amtlich, sauber, aufgeräumt und doch auch druckvoll, der erste Eindruck des Gitarrensounds war etwas komisch für mich, was aber auch an den Kopfhörern gelegen haben könnte, denn über die Anlage ist wieder alles save und nicht zu synthetisch. Alles in allem ist EP „Die For Something Worthwile“ ein gelungenes Werk geworden, da haben die sechs Baden-Württemberger ein (leider viel zu kurz geratenes) Achtungszeichen gesetzt. Überzeugt Euch live davon, es wird sich lohnen! Bewertung: ohne Bewertung, wenn das ein Album wäre und alle Songs auf dem gleichen Niveau, wäre eine Bewertung 8,9-9,5 auf jeden Fall möglichTracklist:
01. Die For Something Worthwile
02. Eudaimonia
03. Six Feet Deep, No Party Too Steep
04. Weltschmerz

Necrotted sind demnächst auf der Prayer For Annihilation Tour 2019 mit I Declare War, Cytotoxin und Acranius Prayer For Annihilation Tour 2019
24/10/2019 – MANNHEIM – MS Connexion Complex
25/10/2019 – AALEN – Haus der Jugend
26/10/2019 – AUGSBURG – Ballonfabrik
27/10/2019 – VIENNA – Viper Room
28/10/2019 – PRAGUE – Rock Café
29/10/2019 – WROCLAW – D.K. Luksus
30/10/2019 – HANNOVER – Béi Chéz Heinz
31/10/2019 – HAMBURG – Bambi Galore
01/11/2019 – BERLIN – Klub Linse
02/11/2019 – DRESDEN – Club Puschkin

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist