ORGANIC – Carved in flesh (2018)

(5.065) – Olaf (9,5/10) Death Metal

Label: Testimony Records
VÖ: 16.11.2018
Stil: Death Metal


Facebook   Kaufen   Metal Archives





2018 ist ein famoses Jahr für oldschooligen Death Metal! Vor allem dann, wenn man Bands vor den Latz geknallt bekommt, die man so vorher noch nicht auf dem Schirm oder überhaupt namentlich gekannt hatte. Die Südtiroler von Organic sind so eine großartige Ausnahme und schenken uns mit „Carved in flesh“ so richtig einen ein, hinterlassen verbrannte Erde und attackieren uns mit solch einem räudigen Todesblei Brett, dass mit in der U-Bahn meine morgendliche Stulle aus der Hand glitt.

Die Produktion erinnert an glückselige Sunlight Tage und auch sonst hat der Vierer aus Bruneck den traditionellen Elchtod mit der großen Kelle konsumiert, verarbeitet und sein eigenes Eisen draus geschmiedet. Allein der Opener „Suffocate in blood“ rotiert seit Tagen in einer einzigen Dauerschleife in meinem Player und lässt mich sogar in der Öffentlichkeit die Luftaxt schwingen. Herrliche Tempiwechsel, mal eine kleine schleppende Passage, um dann einem unvermittelt den Hinterkopf zu pürieren. So und nicht anders muss das! Warum allerdings einer der besten Songs den dusseligen Titel „Der Fotzenknecht“ tragen muss, entzieht sich (noch) meiner Kenntnis. Dieses Stück ist lediglich 1:20 lang, beinhaltet aber absolut alles, was den Sound und die Attitüde von Organic ausmacht. Allerdings sollte man dieses brillante Juwel keinesfalls auf diese beiden angesprochenen Songs reduzieren, sondern sich vielmehr die komplette Kante geben, denn Ausfälle sucht man hier vergebens. Glückwunsch und Danke an Testimony Records, die uns diese, in meinen Augen, beste Newcomer Oldschool Death Metal Band über die Alpen geschleppt hat, um uns stehende Nackenhaare zu bescheren.

Es besteht hier ein absoluter Kaufzwang für all diejenigen unter Euch, die schnörkellosen Todesblei schon zum aufstehen vor dem ersten Kaffee konsumieren, denn Organic sind in meinen Augen THE NEXT BIG THING und werden uns hoffentlich lange erhalten bleiben und uns weiterhin mit solchen Perlen verzücken. Herrlich!

Bewertung: 9,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Suffocate in blood
02. Shrouded in darkness
03. Frozen meat medal
04. Macabre rites
05. Der Fotzenknecht
06. I, soulless
07. Carved in flesh
08. Carnal absolution (Behind the altar)
09. From beyond
10. Death battalion (Bonus)
11. The result is to collapse (Bonus)

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner