N-P

PESSIMIST – Holdout (2020)

(6.316) Olaf (8,4/10) Thrash Metal

Label: MDD Records
VÖ: 26.06.2020
Stil: Thrash Metal

FacebookwwwKaufenMetal Archives





Aufpassen ist angesagt! Wir reden hier über die deutschen Thrasher aus Baden, die uns mit ihren vorangegangenen Alben „Call to war“ und „Death from above“ schon mächtig Spaß gemacht haben und nicht über die amerikanischen Butalo Deather, deren Album bei uns knapp an der Arschbombe vorbei schlidderte. Ergo gibt es statt dissonanten Tönen und infernalischem Gegrunze feinsten bronto Thrash, der mich an vielen Stellen sehr angenehm an Assassin’s Meisterwerk „Interstellar experience“ erinnerte, dennoch nicht altbacken oder gar anachronistisch kling und einem dennoch famos die Kauleiste massiert.

Holdout“ ist also nun die dritte Platte, die nach dem Gesetzt des Marktes darüber entscheidet, wohin der Weg der Jungs gehen wird und man muss kein Pessimist sein, um klar erkennen zu können, was für ein Potential in der Band aus dem wunderschönen Weil am Rhein schlummert. Die Produktion drückt einem Hammer und Amboss tief ins Großhirn, Frontmann TZ wütet mit seinem brachialen Organ über die Kompositionen seiner Mitstreiter und trotz der Tatsache, das Thrash nicht immer unbedingt die abwechslungsreichste Form des Metals ist, kann sich das Quintett zu jeder Zeit meiner Aufmerksamkeit gewiss sein. Das liegt vor allem auch am gnadenlosen Snaresound, der solche Schädelspalter wie „Roaring thunder“ oder den rasenden Titeltrack zu einem schönen Anschauungsunterricht für angehende Drummer werden lässt. Wunderbare Mosh Elemente wechseln wich mit wütender Raserei ab und auch wenn zum Ende hin ein wenig die Luft raus ist und man mit dem elfminütigen „7:28“ (sollte der ursprünglich so lang werden?) etwas über das Ziel hinausgeschossen ist, wird dieses leckere Stück Thrash im Stile vom Legion of the damned viele neue Freunde finden.

Bewertung: 8,4 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Landsknecht
02. Roaring thunder
03. Kill & Become
04. Death awaits
05. Holdout
06. Mountain of death
07. The king of slaughter
08. Agony
09. 7:28

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist