CD-Reviews K-M Q-S

SUCKING LEECH/ MACABRE DEMISE – Observation / Damned to… (2021)

(7.009) Stephan (9,0/10) Death Metal / Grindcore


Label: DIY
VÖ: 24.04.2021
Stil: Death Metal/ Grindcore


MACABRE DEMISE
Facebook | Kaufen | Metal Archives | Spotify | Instagram | Bandcamp



SUCKING LEECH
Facebook | Metal Archives | Spotify | Instagram | Bandcamp




 


Die beiden Krawallcombos MACABRE DEMISE und SUCKING LEECH aus dem Umkreis von Landshut hatten Bock auf Vinyl und werfen uns dieser Tage ihre brandneue Split Seven Inch in orangem bzw. schwarzem Vinyl um die Ohren. Das Ganze in DIY-Manier, heißt ohne Label im Rücken. Für den Mix konnte man den befreundeten Lukas Haidinger (PROFANITY, DISTASTE) in seinem Deep Deep Presure Studio gewinnen und auch dies hat sich gleichermaßen gelohnt.

Den Start auf der A-Seite machen die Herren von SUCKING LEECH und „Observation“ kommt schon mal ganz amtlich rüber. Hätte NASUM seinerzeit nicht besser rüberbringen können. Knackige kurze Nummer. „Keep Breathing“ geht in die gleiche Kerbe. Cooles grindiges D-Beat Geschrube. Kaum Zeit Luft zu holen und die Samples mit den Atemnot-Geräuschen können treffender nicht sein. Mit dem dritten Song „Sickurity“ wird das bisherige nur noch untermauert. MACABRE DEMISE gibt es seit 2007 und ist ein Soloprojekt von Andreas Rieger. Dem ein oder anderen gerade in bayrischem Raum vielleicht durch seine Tätigkeiten mit BLOODSHOT EYES, DEFORMED CADAVER, FLESH EATER oder seinem eigenen kleinen Label REBIRTH THE METAL PRODUCTIONS ein Begriff.

Mit „Damned to...“ geht es auf der B-Seite auch gleich flott zur Sache. Der Song startet in Florida-Manier, hat einen stetigen rockigen Drive, bestückt mit kurzen Djent-artigen Passagen und einigen Solos. Groovige Nummer. Da gucken bestimmt einige Bands in kompletter Besetzung dumm aus der Wäsche. Gefällt. Die zweite Nummer „Blunt Force“ hat ebenfalls diese rockige Ader, kommt hier aber gepaart mit dicken Grooves um einiges besser. Kopf nicken ist hier vorprogrammiert.

Fazit: Kann man so machen. Für beide Combos eine gelungene Vorstellung und besonderes Kennenlernpaket. Knackige frische Songs auf hohem Niveau und ansprechend in Szene gesetzt. Gern bald mehr davon!

Anspieltipps: „Keep Breathing“ & „Damned to...“


Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


TRACKLIST

Side A (Sucking Leech)
01. Observation
02. Keep Breathing
03. Sickurity

Side B (Macabre Demise)
01. Damned to...
02. Blunt Force




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist