W-Z

THE WIZAR´D – Subterranean Exile (2020)

(6.211) Baka (8,1/10) Doom Metal

Label: Cruz Del Sur Music
VÖ: 24.04.2020
Stil: Doom Metal

Facebook Metal ArchivesBandcamp/Kaufen

Nachdem ich das Albumcover gesehen habe, war ich schwer begeistert und habe großes erwartet. Ein perfektes Bild, wobei man sich die Klangwelt einer Band vorzustellen vermag. Nachdem jedoch die ersten beiden Songs durchgelaufen sind hat sich die Begeisterung in Grenzen gehalten. Ein Glück, dass das auch die Ausnahmen dieses Albums sind und der Rest der Platte hervorragende Kompositionen aufweist.

THE WIZAR´D doomen seit nun mehr 6 Jahren auf unseren Planeten und liefern eine interessante Art und Weise Doom zu präsentieren. Auch wenn der Anfang songtechnisch recht dünn ausfiel und nur für Fans durchgehen würde, fällt sofort ein charakteristischer Stil auf. Der Gitarrensound ist sehr höhenlastig und mit starkem Hall versehen und ziemlich crunchy. Der Hall schmiegt sich jedoch in den Hintergrund und das macht den Sound einzigartig und spannend. Der Bass spielt riffbetont und gekonnt mit und gibt den Grundton für sehr schöne Twin Lead Passagen. Die Drums stumpfen grundlegend mit, was aber völlig ausreichend ist.

Der Sänger bietet viele verschiedene Melodien in seinem recht frech wirkendem Gesang. Abermals hallverziert. „Master Of The Night“ fängt mit einem doom-groovigen-twin lead-Part an und schlendert sich headbangend in die Strophe ein. Das Album nimmt ab hier Fahrt auf. Stilistisch befinden wir uns hier nicht im schweren, tiefen Doom. Der Klang der Songs erinnert eher an gute 80er Harmonik. Abschläge erinnern ebenfalls daran. Diese sind leider in den Strophen etwas ermüdend, da man sich hier auf den Gesang mehr ausruht, als ein knackiges Riff zu spielen.

Ein reines Intrumentalstück ist „Estatic Visions Held Within The Moastic Tower“. Das intrumentale Gespiele lockert das Album etwas auf, ist jedoch nicht unbedingt notwendig. Anahnd der Qualität der Songs, wäre ein daraus entstandener Song, passender gewesen. Der prägenste Song der Platte ist „Evil In My Heart“. Hier findet sich alles zusammen, was THE WIZAR`D ausmachen. Der einzige Song der auch jedermanns Sache sein kann, ohne ein schlechtes Wort über diese Band zu verlieren. Alles in allem sind es sehr gut geschriebene Songs, die vom eigenen Stil leben und Einzigartigkeit bieten.

Das Rad wird nicht neu erfunden, aber man bekommt den Anschein, dass das auch nicht gewollt ist. Die Leidenschaft zieht sich durch jeden Song durch und das merklich. Ein sehr gutes Stück Doom, welches Lust auf mehr macht.

Anspieltipps:„Master Of The Night“ und „Evil In My Heart“

Bewertung: 8,1 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Subterranean Exile
02. Wizard´s Revenge
03. Master Of The Night
04. Estatic Visions Held Within The Moastic Tower
05. Long Live The Dead
06. Evil In My Heart
07. Dark Forces

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner