TRIBULATION "Melancholia (EP)" (2016)

(2.482) - Clemens (7,5/10)

Label: Century Media Records
VÖ: 15.01.2016
Stil: Death Metal

TRIBULATION auf Facebook
TRIBULATION Webseite

2016 und eine meiner besten und erstaunlichsten Neuentdeckungen des Jahres 2015 TRIBULATION werfen eine EP zu ehren ihres Songs "Melancholia" auf dem Markt. Einige können gerne ihre Stirn runzeln und sich fragen: "Wie, du kanntest die noch nicht?". Nein tat ich bis Mitte des letzten Jahres wirklich nicht, bin aber um so mehr darüber erfreut diese Formation für mich durch den Job bei Zephyr´s Odem entdeckt zu haben. (2009 meine CD des Jahres!!! – Olaf) Und belohnt wurde dies mit einem ihrer wohl erfolgreichsten Alben "The Children Of The Night" aus dem letzen Jahr.

Kein Wunder also das auch einer der stärksten Songs dieser Platte noch einmal im neuen Gewand und zusätzlich in 2 verschiedenen Versionen als EP veröffentlicht wird. Auch wenn der "Steingrim Remix" für mich kaum merkenswerte Veränderungen aufweist, so tut es der 2 Remix alle male und ist 100% ein Ohr wert. Ich bin zwar kein Freund von EPs, lasse mich in diesem Fall aber des Gegenteils überzeugen. Dies liegt aber auch verdienter Weise daran, dass dem Hörer wenigstens was geboten wird. Klar bleibt der Hammersong auch hier einfach nur hammer. Aber eben auch die "2", für mich eher 1 neue Version im neuen Gewand machen das ganze schon mal zu einem kleinen Schmankerl. Da dies aber auch noch nicht alles ist und sich der Song "Pay The Man" hinzugesellt und des weiteren danach noch von 3 Demo Versionen der Songs "Holy Libitations", "The Motherhood Of God" und "Winds" gefolgt wird. So muss ich doch sagen loht sich das ganze doch mehr als manch andere EP. Ich selber bin ein Fan von Demo Versionen und weiß ganz genau das auch viele andere Musiker immer auf der Jagt nach solchen sind. Und da gerade die Creme de la Creme der Songs aus dem Album "The Children Of The Night" dazu auserkoren wurden kann ich einfach nur sagen, dass dies die richtige Wahl ist um die EP schlussendlich zu rechtfertigen.

Natürlich würde ein komplett neues Album mehr Punkte erhaschen, aber warum gleich alles verpulvern, wenn doch so viel noch in den Songs steckt. Schließlich ist ein Album ein Gesamtwerk und für längere Zeiten gedacht, als Jahr für Jahr von einem anderen zum Touren abgewechselt zu werden!!

Bewertung: 7,5 von 10,0 Punkten


Tracklist:
01. Melancholia
02. Melancholia (Steingrim Remix)
03. Melancholia (Author & Punischer Remix)
04. Pay The Man
05. Holy Libitations (Demo Version)
06. The Motherhood Of God (Demo Version)
07. Winds (Demo Version)

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist