UNLEASHED – The Hunt for White Christ (2018)

(5.072) - Christian (6,0/10) Viking Death Metal

Label: Napalm Records
VÖ: 26.10.2018
Stil: Viking Death Metal
FACEBOOK   WWW   METAL ARCHIVES   KAUFEN Ja Mensch das ja geil! Unleashed sind wieder da und hauen nach drei Jahren des wartens wieder einen raus. “The Haunt for White Christ” heißt Album Nummer 13 und es wird nichts anderes als lupenreiner schwedischer Todesblei der alten Schule geboten. Laut Beipackzettel wird die Geschichte der drei Vorgänger Langrillen „Dawn Of The Nine“ (2015), „Odalheim“ (2012) und „As Yggdrasil Trembles“ (2010) weitererzählt. Stilistisch bleiben sich die Viking-Death-Vorreiter also weiterhin absolut treu und die nordische Mythologie bietet ja auch noch jede Menge Erzählstoff für weiteres Liedgut. Aber kommen wir nun zum wesentlichen! “Lead us into War” nimmt keine Gefangenen und brettert ordentlich los. “You will Fall” beginnt ruhiger nimmt dann aber ordentlich Fahrt auf. Sehr ordentlich. Dagegen ist “Stand your Ground” recht langweilig ausgefallen und plätschert nur so dahin und auch “Gram” und “Terror Christ” kommen nicht so wirklich aus dem Knick. Da gefällt mir doch “They rape the land” doch wieder deutlich besser. Schnell, hart und direkt voll auf die Mütze. So mag ich das. Dagegen beginnt “The City of Jorsala shall Fall” sehr atmosphärisch und schwer. Ein recht düsterer Song. Kommt aber gut. Der Titeltrack “The Hunt for white Christ” ist eine wirklich typische Unleashed Nummer. Hart, melodisch und mit vielen Tempo wechseln. Also irgendwie ist das Album bisher ziemlich zwiespältig für mich! Einerseits hauen Johnny Hedlund und seine Mannen echte Knaller raus um dann wieder mit Durschnitt um die Ecke zu kommen. „Vidaurgelmthul“ ist wieder so ein Teil. Dagegen ballert das Schlussduo „By the Western Wall“ und „Open to all the World“ wieder mächtig aus den Boxen. Fazit: Wo Unleashed drauf steht ist auch Unleashed drin. Das neue Album “The Hunt for the white Christ” is ganz in Ordnung. Mehr aber auch leider nicht. Das können die Jungs eindeutig besser. Den eingefleischten Fans wird’s bestimmt gefallen, ich find' das eher durchschnittlich. Anspieltipps: „Lead us into Warund „Open to all the World“ Bewertung: 6,0 von 10 PunktenTracklist:
01. Lead us into war
02. You will fall
03. Stand your ground
04. Gram
05. Terror Christ
06. They rape the land
07. The city of jorsala shal fall
08. The Haunt for white Christ
09. Vidaurgelmthul
10. By the western wall
11. Open to all the World

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner