W-Z

WATCH OUT STAMPEDE (2015)

"Tides" (2.064)

Label: Noizgate Rec.
VÖ: 25.09.2015
Stil: Metalcore
WATCH OUT STAMPEDE auf Facebook

Nach einem geklimperten und geigengestrichenen Intro geht es alls balde deftig und melodisch zur Sache. Leider erstickt dann der erste gute Eindruck ein wenig. WOS aus Beckstown zelebrieren typischen Metalcore. Wie üblich fett produzierter Post – Hardcore, der eigentlich an allen Ecken zu haben ist. Zu Djent - Breakdowns mit herzerweichenden Passagen wird abwechselnd gebrüllt und gezwitschert. Eigentlich gut gemacht, aber die markanten Kanten fehlen hier etwas. Die ständige Introgefühlsduselei ist mir auch ein wenig too much. Die Platte rauscht an einem vorbei ohne nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Auch nach dem zweiten Durchlauf will sich mein Langzeitgedächtnis kaum an verwertbaren erinnern. Irgendwie fühle ich mich wie zwischen den berühmten zwei Stühlen. Sie könnten mir mehr gefallen, wenn nicht das allzu sehr präsente, weiche Süßholzgeraspel vom Gesang wäre und die Songsstrukturen etwas mehr atmen könnten. Handwerklich gibt es ja auch nix zu mäkeln. Das nexte Mal vielleicht etwas mehr den Härtegrad ausbauen, dann könnte es funzen. Ich behalte euch auf jedem Fall im Auge!

Anspieltipps : Vultures“ , Misunderstanding

Bewertung: 6,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. 50 50
02. Vultures
03. Scheme
04. Tides
05. No Confidence
06. Until We Drown
07. Interlude
08. Twenty Drinks
09. Ironhide
10. Chances
11. Misunderstanding

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner