W-Z

WOODBRIDGE (2015)

"The fire inside" (1.630)

Label: Dr. Music Records
VÖ: 17.04.2015
Stil: (Modern) Hard Rock
WOODBRIDGE Webseite

Aus dem Kanton Sankt Gallen stammen diese vier jungen Burschen, die an sich zwar eben erst ihr Debüt vorstellig machen, sich auf den Bühnen jedoch schon längst einen guten Namen machen haben können. So hat das Quartett bereits mit Formationen wie Dead City Ruins oder Lord Bishop Rocks gespielt und kann darüber hinaus auch schon Gastspiele in Belgien und England vorweisen.

Als bisherigen Karriere-Höhepunkt hat man gar eine Australien(!)-Tournee vorzuweisen. Diese scheint den Vierer nachhaltig beeindruckt zu haben, wie sie uns in “Four Wheels“ zu berichten wissen. Besagte Nummer lässt sich auch gut als Konsens des Albums hervorheben, denn die Burschen huldigen generell jener Version des „Rock‘n‘Roll“-Lifestyles, in der zu lauten Stromgitarren auch schnelle, fahrbare Untersätze (egal, ob Zwei- oder Vierrädrig) gehören, schließlich vermitteln die Tracks allesamt ein gewisses „Freiheits-Gefühl“ und das nicht bloß hinsichtlich des Tempos.

Darüber hinaus kann die Chose aber auch mit einer fetten Dosis Groove überzeugen und darf bedenkenlos als „generationsübergreifend“ sowie zeitlos bezeichnet werden. Zumeist sind Woodbridge jedoch in einer eher zeitgemäßen Hard Rock-Gangart unterwegs, die vorwiegend Freunde von angesagten Stadion-Formationen wie Alter Bridge, Stone Sour oder Shinedown goutieren dürften.

Doch sie wissen sehr wohl auch Elemente der „alten Schule“ des Rock in ihren Sound zu integrieren und haben diesbezüglich von deftigen, klassisch anmutenden Riffs bis hin zu radio-tauglichen balladesken Momenten (in den sie an die aktuelle Ausgabe ihrer berühmten Landsleute von Gotthard denken lassen) ebenso nahezu die gesamte Bandbreite an Sounds anzubieten.

Wenn man beim nächsten Versuch auch noch mehr zwingendere Hooks auffahren kann, bestehen sogar gute Chancen, dass sich mit Woodbridge eine weitere Band aus der Eidgenossenschaft in der internationalen Rock-Welt etablieren kann.

Bewertung: 7,0 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Born To Rumble
02. Lies
03. I Feel Free
04. Lost In Paradise
05. Life‘s Hot
06. Addicted
07. Four Wheels
08. Don‘t Hold Me Back
09. Forever Loud
10. Next Drink

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner