W-Z

WORLD WAR ME – World War Me (2017)

(4.076) - Lars (3,0/10) Pop/Punk

Label: Sharptone Records
VÖ: 06.10.2017
Stil: Pop Punk/Rock

Facebook   Webseite   Kaufen

Na gut, hier benötigt man wirklich nicht viel Zeit, um zu kapieren worum es geht! Die Frage für mich, bei WORLD WAR ME, ist leider ganz ehrlich gesagt – braucht man das?!? Eine weitere überproduzierte Highschool-Rock/My-Chemical-Romance-meets-Blink-182-Hybride? Zugegeben ist hier schon der ein oder andere metalige Ton mal dabei, aber nur weils eben modern ist und noch mit rein musste, habe ich stark das Gefühl. Klingt nach Casting, schneller Nummer, aktuell und alle hippen Elemente mal mit rein.

Ansonsten fühlt man sich in die 2000er zurückversetzt – fast ausschließlich dieses Happy-Feeling im Wechsel mit etwas Melancholie…naja ihr wisst schon, da braucht man nicht viel Fantasie. Diese pubertierende Dauerschleifenstimme, immer die gleiche Quäke, das macht einen echt fertig. Ich glaube wenn man nicht gerade ein 14-jähriges Mädchen ist, bleibt da nicht viel hängen. Sorry, mehr an Objektivität kann man von mir einfach nicht erwarten, es ist einfach so dermaßen überflüssig und eben der typische Einheitsbrei von vorgestern. 13 Songs für die nächste 7.-Klassenfete. Innovativität – Fehlanzeige! Nichts aber auch gaaaar nichts Überraschendes, Interessantes oder Abwechslungsreiches – lieber das allzeitbeliebte LaLaLa – DaDaDa einbauen! Oh man. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, aber wer nichts macht, macht nichts falsch, haha. Positiv aber auch Geschmackssache ist wohl einzig, dass es eine gute Produktion ist, es klingt alles sauber und radiotauglich, da gabs auch schon Schlechteres…bei mir bleibt das Radio leider aus, aber ich bin sicher hier gibt es nicht zu wenig kleine Fangirls und das ist ja auch in Ordnung so. Habt Spaß mit WORLD WAR ME und ihrer selbstbetitelten Debüt-LP, solange der (kurze) Docht brennt…

Bewertung: 3 von 10 Punkten

Tracklist:
01. The good enough
02. Don´t hold your breath
03. Mr. Misery
04. Ache for agony
05. Break a leg
06. Escape
07. Fire and flames
08. That´s so yesterday
09. Warzone
10. Live with ourselves
11. From the fear
12. World war me
13. Color me sick

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist