W-Z

WRATH FROM ABOVE – Beyond Ruthless Cold (2017)

(3.411) - Jezebel (6,66/10)

Label: Apathia Records
VÖ: 03.02.2017
Stil: Brutal Black Metal

Facebook     Bandcamp  


Unter dem Banner Wrath From Above haben sich drei junge Franzosen gefunden, um bösen brutalen Black Metal zu spielen. Typische Themen dieser Musik sind zum einen alles was kalt ist, zum anderen Panzer und Krieg, also war es irgendwie naheliegend, die Band thematisch in Russland anzusiedeln. Der Facebook-Alias ist wrathfromabove.ru und als Heimatstadt steht dort ?????? (Moskau), obwohl selbst das Label Apathia Records die Band als in Nantes beheimatet vorstellt. Möglicherweise tu ich ihnen Unrecht, aber mir kommen sie vor wie ein Haufen grüner Jungs mit ner fixen Idee und nichts dahinter. Weder gehen sie so konsequent vor wie KYPCK (Kursk aus Finnland), die auf Russisch singen und kyrillisch schreiben, noch ist so viel Geschichtsbewusstsein wie bei Panzerkreuzer erahnbar, viel mehr kommt das Gefühl auf, dass ich als Schreiberling nach ein wenig Recherche bald mehr Hintergrundwissen habe als die Herren DM, Antar und Hugo Bordage. Dazu passt dann auch, dass der Bandname ein Songtitel von Immortal ist (vom „Damned in Black“ Album, urst Old School) und eben nichts Russisches.

Grundsätzlich kann man über so etwas ganz gut hinwegsehen, denn auch andere haben kein 100% in sich logisches, stringentes Konzept - manche haben sogar gar keins und sind trotzdem gut. Die Musik ist an sich nicht verkehrt, man bekommt weder Kopfschmerzen noch muss man sich zwingen, nicht vorzuspulen, selbst der Drumcomputer ist so programmiert, dass man er nicht als solcher auffällt. Marduk stand mit seinen „Panzerdivision“ und „Frontschwein“-Alben unüberhörbar Pate, wobei Wrath From Above sich mit der zweiten, growlenden Stimme davon abheben. Was sie aber noch üben müssen, ist bei aller Raserei auch noch Harmonien einzubauen, an die man sich erinnert. So wenig, wie ich in der musikalischen Darbietung etwas direkt Schlechtes finden kann, so wenig explizit Gutes bleibt im Gehörgang hängen - das ist solide Durchschnittskost.

Bewertung: 6,66 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Beyond Ruthless Cold
02. Prevail
03. Permafrost
04. They Came At Night
05. Storm The Sky
06. Empire
07. Scorched Ground (interlude)
08. Besieged
09. Concealed Weapons
10. World’s Burning
11. Everlast

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner