CD-Reviews E-G

E-G

FROSTVORE – Drowned by Blood (2020)

(6.458) Timo (8,0/10) Old School Death Metal

Label: Testimony Records
VÖ: 28.08.2020
Stil: Old School Death Metal

Facebook Bandcamp/Kaufen

Wenn es um Death Metal aus der Kanto-Ebene, der Stadt Tokyo geht, dann fallen einem recht schnell Bands wie die dortigen Pioniere Transgressor, oder die hier etwas bekannteren Defiled, Ritual Carnage sowie die großartigen Intestine Baalism ein. Dazu gesellen sich nun Frostvore, denn bei dem tatkräftigen Label Testimony Records ist nun das Debut des ehemals unter Frostbite agierenden Todesblei-Quartett`s erschienen. Auf einer guten halben Stunde zeigen sich Frostvore durchaus sortiert, den Songs mangelt es dabei nicht an Spannung und an klassischer Stockholmer Death Metal Attitüde, weiterhin geizt man nicht an Tempo, riffigen Midtempowalzen und moorhaftigen, schnittigen Solis. So zeigen sich auf dem Erstling eine gute Auswahl an hochwertigen und treffsicheren Death Metal Axthieben. Davon zeugen Songs wie das flinke „Blackfield“, oder das grandiose „Extreme Cold Torture“, das mit einem brachialen, arschgeilen Finale aufwartet. Zur Auflockerung trägt auch desweiteren der Titelsong „Drowned By Blood“ bei, der angenehm schleppend aus den Boxen walzt.

Auch wenn das selbst produzierte Debut sicher auch etwas polternd und raubeinig daher kommt, zeigen die Jungs in einer Vielzahl an Momenten ihre Klasse. So bleibt am Ende eine durchdachte und reichlich kurzweilige Death Metal Scheibe, die zwischen Dismember bis Autopsy Anbetung sicher bei vielen Lunatic`s ihren Platz finden sollte.

Anspieltipps:„Extreme Cold Torture “, „Eroded Mind“

Bewertung: 8,0 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Abandoned
02. Blackfield
03. Path To Your Tomb
04. Extreme Cold Torture
05. Drowned By Blood
06. The Reaper
07. Eroded Mind
08. Lake Of Vein
09. Unholy Mountain

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist