Aktuelle Meldungen

Q-S

SPACE CHASER

Demo 2012

Gestern Abend beim Stromgitarrenfest standen als erste Combo des Abends fünf Jungspunde auf der Bühne, die so unverfälscht und arschgeil aus einer Zeit rezitierten, die scheinbar schon in Vergessenheit geraten zu sein schien. Space chaser aus meiner Heimatstadt spielen nicht nur amerikanisch beeinflußten Thrash Metal, nein, sie zelebrieren ihn und daher stand es völlig außer Frage, mir von den Jungs das Demo unter den Nagel zu reißen, dieses Teil einzuwerfen und mächtig abzuschädeln.

Ok, das Artwork hat mein Tischnachbar in der neunten Klasse besser gezeichnet und der im Proberaum fabrizierte Sound hätte einiges mehr an Wucht verdient, aber dennoch sind hier fünf Nostalgiker am Werk, die so dermaßen herrlich abschädeln, das es eine Wonne ist. Ihr steht auf Thrash Metal der Marke Heathen, Overkill für die alten und Bonded by blood oder Warbringer für die jungen Hasen? Dann ist dieses Demo absolute Oberpflicht vor allem wenn man bedenkt, dass Space chaser gerade die Letztgenannt locker in die Hosentasche stopft. Die Riffs und pfeilschnellen Soli von Martin Hochsattel und Leo Schacht sind Bundesliga, das Stakkato von Kombi Sebastian Kerlikowski steht dem in Nichts nach und die Sirene von „Jung“ Siegfried Rudzynski ist absolute Weltspitze. Der wirklich richtig echte Kritikpunkt an dieser Demo CD ist, dass sich lediglich drei Songs darauf befinden und leider auch die absolute Cover Obergranate von Agent Steel’s Klassiker „Agents of steel“, die mir gestern völlig den Schädel verdrehte, nicht den Weg auf dieses famose Teil gefunden hat. Doch das ist Jammern auf allerhöchstem Niveau.

Leute, versenkt Eure Kohle nicht für irgendwelche Klone, unterstützt Space chaser, die so herrlich retro und unverbraucht sind, dass es eine Gänsehaut erregende Wonne ist. Die Mucke ist schlichtweg brillant und live ballern die Jungs alles weg. Ich fresse meinen Wischmob, wenn Space chaser nicht schnellstens einen Plattendeal an Land ziehen und dann endlich großflächig die Republik in Brand setzen werden. Seht zu, dass Ihr auf der Facebook Seite der Band das Teil an Land zieht und Ihr diesen fantastischen Newcomer unterstützt. Großartige Band!

Bewertung: satte 9,0 von 10 Punkten

Tracklist:

01. Undead revenge

02. Drunken zombies killing spree

03. Saucer attack


FESTIVAL TIPS 2021

Tja...wohl doch erst wieder 2022...



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist