Aktuelle Meldungen

THE DEAD DAISIES – Locked and Loaded (2019)

(5.663) Maik (6,5/10) Hard Rock

Label: Spitfire Music
VÖ: 23.08.2019
Stil: Hard Rock

Facebook   www   Kaufen





Nachdem das Liveset der toten Gänseblümchen eh zu einem großen Teil aus Cover-Versionen besteht, lag es recht nahe, ein reines Coveralbum herauszubringen. Fans der Band werden allerdings etwas dumm aus der Wäsche schauen, denn ein nicht zu unterschätzender Teil der Tracks war schon auf vorhergehenden Alben enthalten. Da die Band aber weit mehr Coverversionen im Repertoire hat, hätten sich THE DEAD DAISIES doch die Mühe machen können, ein paar mehr bisher unveröffentlichte Tracks aufzunehmen. So müffelt die ganze Chose doch ziemlich arg nach schneller Kohle, zumal man für die Scheiblette auch nicht gerade ein Trinkgeld aufruft. Doch zur Musik.

Ich habe in der Tracklist angeführt, von wem die Originalsongs sind, also spare ich mir die Auflistung. THE DEAD DAISIES verpassen den Songs ihr eigenes musikalisches Kostüm, teilweise sind die Covers recht gelungen, und auch fett abgemischt, sodass beim Hören eine schön rotzig dreckige Rock’n’Roll-Atmosphäre entsteht. Bei einigen Covers muss ich allerdings anmerken, dass mir da die Originale fast besser gefallen. Eine flockig rockige Nummer aus „Revolution“ zu machen, einem Song, den ich als erste Blaupause für den später entstandenen Brit-Punk ansehe, fand ich recht enttäuschend. Und einen Hammersong wie NEIL YOUNGs „Rockin‘ In The Free World“ mit schwülstig-kitschigen Keyboards zu vermatschen, ist pure Blasphemie. Insgesamt gesehen ein recht zwiespältiges Werk, welches schon auf seine Art rockt, aber in mir doch etwas den Gedanken an Abzocke hervorruft.

Fans der Band, die schon alle vorherigen Veröffentlichungen ihr eigen nennen, sollten sich gut überlegen, ob sie ihren Faves für sowas die Kohle in den Rachen werfen. Fans von Coverversionen, gerade aus dem Bereich Rockmusik, können hier gern zugreifen. Auch ist „Locked And Loaded“ gut geeignet, auf Partys eingelegt zu werden. Ansonsten liegt der Sinn dieser VÖ wohl eher darin: die Band hat eine neue Scheibe draußen, mit der sie wieder auf Tour gehen, und sich als Rockstars feiern lassen können.

Anspieltipp: „Highway Star“ und „American Band“

Bewertung: 6,5 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Midnight Moses (THE SENSATIONAL ALEX HARVEY BAND)
02. Evil 8 (HOWLIN‘ WOLF)
03. Fortunate Son (CCR)
04. Join Together (THE WHO)
05. Helter Skelter (THE BEATLES)
06. Bitch (ROLLING STONES)
07. American Band (GRAND FUNK RAILROAD)
08. Revolution (THE BEATLES)
09. Rockin‘ In The Free World (NEIL YOUNG)
10. Highway Star (DEEP PURPLE)

FESTIVAL TIPS



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner