Aktuelle Meldungen

W-Z

WRATH SINS – The Awakening (2018)

(4.506) - Timo (8,5/10) Progressive Thrash Metal

Label: Raising Legends Records
VÖ: 01.02.2018
Stil: Progressiv Thrash Metal

FACEBOOKHOMEPAGEKAUFEN

Mit dem zweiten WRATH SINS Album ist eine echter Geheimtipp zum Leben erweckt wurden. Die Südeuropäer sind in der hiesigen Gegend noch völlig unbekannt und ich konnte nicht viele Erwähnungen ihres Schaffens erspähen. Was wundert, denn sie zeigen Fingerspitzgefühl lebhafte und vielseitige Songs zu kreieren. Der deutlich progressive und ideenreiche Thrash Metal, zeigt einzigartig und in mutiger Herangehensweise, wie man im Jahr 2018 immer noch für eine Überraschung sorgen kann. Der auf der einen Seite durchaus verspielte, aber auch eingängige Thrash, kann mit genial gestrickten Gitarrensolis aufwarten, die sich wunderbar in das pulsierende und kraftvoll nach vorn agierende Material einbinden. Hierbei wird man nicht selten von Begeisterungsstürmen überrollt. Es finden sich auf der einen Seite moderne Elemente, wie auch traditionelle Wurzeln des Genre. Das mit wunderbarer Leichtigkeit erfrischende Album, lebt allerdings auch durch viel Atmosphäre, die ich in diesem Verbund anderswo eher selten erleben durfte. Gesanglich variabel, wird auch durch ein vielseitiges Songwriting, immer wieder für Spannungsbögen gesorgt, so darf man auch innerhalb eines Songs von absoluter Weitsicht sprechen. Durchaus, lassen sich auch schwächere Songs auf dem Zweitling finden, die aber das gute Niveau auf dem Album nur minimal beeinträchtigen. Dennoch, als Abschluß befindet sich mit „Silence From Above“ ein weiterhin großartiger Song, der zweifelsohne zu den stärksten von „The Awakening“ zählt! Also allet jut und Daumen hoch!

„The Awakening“ ein Album was mich doch sehr beeindruckte, was auf Grund seiner Vielseitigkeit, anstatt mit Bonussongs, sondern mit Kurzweil ausgestattet ist. Es war die erste Begegnung für mich mit den Portugiesen und mich hat der Mut und die förmliche Frische dieser hoffnungsvollen Band doch sehr begeistert. Weitermachen!

Anspieltipps: „Unquiet Hearts“, Fear Of The Unseen“ und „Silence From Above“

Bewertung: 8,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Intro: Beneath Black Clouds
02. Unquiet Hearts
03. Shadow`s Kingdom
04. Collision
05. The Sun Wields Mercy
06. Fear Of The Unseen
07. Instrumental: Strepitant Mist
08. Between Death`s Line
09. The Awakening
10. Silence From Above


FESTIVAL TIPS 2022



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist