Ich heiße Christian Eggers (EGGI), wohne seit dem 15.01.2018 in Berlin und bin als „Freelancer“ in der Eventbranche als Tontechniker tätig. Mit 9 Jahren fing ich an Schlagzeug spielen zu lernen. Um die Jahrtausendwende herum habe ich das erste Mal in einer Doom Metalband gespielt und daraufhin immer wieder mal in anderen Bands mit ganz unterschiedlichen Genres. Ende 2018 habe ich den Weg zu einer Berliner Band (URSULAR-Stoner Doom) gefunden aber auch seit etwa 2 Jahren betreibe ich zusammen mit dem STRYDEGOR Frontmann ein eigenes Projekt (DARRAGH). Als Tontechniker arbeite ich gerne mit Bands die eine härtere Gangart fahren aber auch das melodiöse nicht außer Acht lassen. Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit ZEPHYRS ODEM und dass ich meinen Beitrag, zu einem etablierten Online Mag, zusteuern darf.

Seine Lieblingsscheiben


PLATZ 1

AMORPHIS – Skyforger

Mit diesem Album verbinde ich den wohl aufregendsten Festivalauftakt, den ich je erleben durfte. Meinen ersten Wacken besuch 2010. Ich habe mir meine Karte Online erworben, fahre mit dem vollgepackten Auto und Freunden zum Wacken-Festival und musste dann beim Einlass bedauerlicherweise feststellen, dass mein Ticket gefälscht war. Wütend und traurig musste ich erstmal im Auto verharren. Am nächsten Tag habe ich Anzeige bei der Polizei erstattet und es stellte sich heraus, dass auch hunderte andere Metalfans betrogen wurden. Eine lange Schlange am extra eingerichtetem Einlassbüro zog Ihre Geduld Stunde um Stunde mit sich, bis die Entscheidung seitens der Veranstalter fiel. WIR durften auf das Gelände und genau in diesem Moment zählte der Drummer den ersten Song ein, die Sonne schien, das Bier war Kalt und meine Freunde um mich herum. Es gab nur ein Ereignis, welches das Emotional übertroffen hat. Die Geburt meines Sohnes.

PLATZ 2

BLACK LABEL SOCIETY - Stronger Than Death

Mit dieser Band verbinde ich das Kennenlernen eines sehr besonderen Menschen. Er und seine Familie sind mir bedeutungsvoll und wichtig. Und das wird nie aufhören. Ich stehe auf melodiöse aber auch ausdrucksstarke Musik. Zakk Wylde kann genau das liefern.

PLATZ 3

WARREL DANE - Praises to the War Machine

So richtig gecheckt hatte ich es damals nicht. Durch Zufall gelangte das Album in meine Ohren. Völlig geflasht war es ein langer Wegbegleiter, ich beschäftigte mich mit den Texten und dem Künstler selbst. Seine Geschichte und seine Wahrnehmung hat er aus meiner Sicht erfolgreich in Musik verpackt. Immer noch höre ich gerne dieses Prachtstück. Sound, Aufmachung, Texte, Stimme einfach nur überwältigend.

PLATZ 4

DECEMBRE NOIR'- Autumn Kings

Die erste Band, die das mutige Abenteuer auf Sich genommen haben, mich als Ihren Tontechniker zu rekrutieren. Als ich zum ersten Mal, das Video zu „the forsaken earth“ sah, war mir klar, diese Band braucht genau mich! Die Songs lösen eine Faszination in mir aus, die ich sonst nicht von mir kenne. Perfekt konzipiert, detaillierte musikalische Kleinstarbeit um ein großes Ganzes zu erzeugen. Wenn die Jungs live spielen, katapultiert es mich in eine andere Sphäre. Ich bin gerne zusammen mit den Jungs.

PLATZ 5

METALLICA - Metallica

Ja, Entweder ist es Metallica oder Nirvana. Wie oft höre ich, dass einer dieser Bands oder beide, die Einstiegsdroge zum Metal sind. Metallica war es bei mir und beim Hören dieser Scheibe, lass mich 9 oder 10 gewesen sein, war klar, dit is mein Ding. Schön uffe Mütze aber kein Totgeprügle. Metallica gehört in das CD-Regal und so ist es bei mir auch.

Seine Alben des Jahres



Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

PARTNER

Join the Army

Damit das klar ist