Drei verdammt lange Jahre ist es her, seit sich unser ZO Crew das letzte Mal auf dem Bang Your Head!!! Festival hat blicken lassen. Der Grund dafür? Unser langjähriger Schreiber Walter hat sich im Laufe das Jahres 2017 zu Luft aufgelöst und 2017, wie auch 2018 hat es keinen Schreiber von uns in den wilden Süden zu Onkel Horst und seinem Team gezogen. Zu weit? Zu knapp bei Kasse? Am erlesenen Billing Jahr für Jahr kann es jedenfalls nicht gelegen haben.

Grund genug und höchste Zeit, dass sich dieses Jahr mal wieder einer von unserer Crew blicken lässt auf dem BYH und da ich selbst schon lange nicht mehr dort war, schrie ich laut: „ICH WILL“! Dabei konnte man nach dem 2018er Festival ja erst Mal nicht davon ausgehen, ob das BYH!!! noch weiter existieren wird, als man auf den Vorankündigungen zum 2018er Festival den Slogan: „End of an Era“ entdeckte. Horst Franz, seines Zeichens Veranstalter und Hauptverantwortlicher für dieses Happening, machten sich im Rahmen der 20. Jubiläumsausgabe des Festivals erst Mal deutlich Luft, was ihr euch nochmal ansehen könnt. Er habe genug von dem ständigen „Höher, Weiter, Schneller“-Wettlauf, um die Gagenforderungen der großen Bands, dem Shitstorm der Metalfans, die ein solches Unterfangen supporten und immer große Namen sehen wollen und nicht bedenken, welche Industrie hinter den großen Namen steht. Horst will diese Maschinerie einfach nicht mehr mit machen und man müssen zukünftig mit einer anderen Herangehensweise rechnen und auch supporten, wenn man das BYH!!! über 2018 hin noch weiter besuchen will.




Hierzu sei erst einmal festzuhalten, dass wir als ZO Team die Sichtweise von Horst Franz absolut teilen. Ein Metal Festival lebt von der „Kult“-ur eines Festivals von Fans für Fans. Es gibt genügend Beispiele wo es ohne große Namen funktioniert. Allen voran das Keep It True pflegt seit Jahren solch einen Stil. Aber auch größere Festivals wie das Party San, oder das Summer Breeze Festival, spielen bei dem Spiel der Abzocker nicht mit. Wem ich diese Haltung nicht zubillige ist das Wacken Open Air, dass sich seit Jahren als das größte Metal Festival der Welt schimpf und Jahr um Jahr mit einem Billing um die Ecke kommt, dass weit hinter dem der anderen großen Festivals zurück liegt. Statt auf große Namen, wird in große Nebenschauplätze investiert, wobei man sich da schon Fragen kann: „Ist das noch Metal?“

Aber zurück um BYH!!! Festival mit seiner 21. Ausgabe. Das BYH!!! Festival ist Metal. Es hat Jahr um Jahr ein erlesene Bandauswahl aus bekannten alten und neueren Bands und vielversprechenden Newcomern, die oftmals zuerst auf dem BYH!!! ihre Visitenkarte für den deutschen Live-Markt abgeben. Trotz Aufstockung des Festivals auf drei Tage, einer zweiten Bühne in der Messehalle auf dem Festivalgelände und dem Warm-Up Gig am Mittwoch vor dem Festival, verspricht das BYH!!! immer noch einen familiären Charakter. Das wird besonders deutlich an dem Umstand, dass man an diesen 3-4 Tagen „nur“ 40 Bands präsentiert. Man hat somit die Gelegenheit, die meisten Bands ohne Stress zu sehen und zahlt nicht eine weitaus höhere Summe für ein Festival Ticket, ohne überhaupt auf die Anzahl von über 20 Bands zu kommen, die man Live sehen kann.

Die bekannten und teils sehr erfolgreiche Bands die auf als Headliner auf dem BYH!!! 2019 auftreten sind: Michael Schenker Fest. Der Guitar-Hero Michael Schenker schart weiter bekannte Namen wie Robin McAuley und Graham Bonnet um sich und wird ein Hardrock Feuerwerk der Superlative anzünden. Vielleicht bekommen wir bei dieser Show auch schon den ein oder anderen neuen Songs zu hören, vom dem für August 2019 angekündigtem zweiten Album der Michael Schenker Fest – Family. Ein weiterer Tausendsassa ist Tobi Sammet, der mit seinem Avantasia-Wanderzirkus die Bühne des BYH!!! beehren wird. Er hat mit „Moonglow“ schon sein neues und aktuelles heißes Eisen auf dem Markt.


Den Kontrast zu diesen gestandenen Rock und Metal Persönlichkeiten dürften Steel Panther bieten, welche am Freitag den Headlinerslot des Tages innehaben. Ihre wilde Hair Metal Show revisited, dürfte nicht nur ihre zahlreichen weiblichen Fans überzeugen. Als Headliner in der zweiten Reihe, jedoch nicht weniger spektakulär, dürfte der Farewell Auftritt von Krokus werden, die eine ihrer wenigen Abschiedsshows in Balingen präsentieren. Daneben gibt es noch Soulfly und Skid Row auf die Ohren.

Der Rest des Billings ließt sich ähnlich hochqualitativ und wird für gute Abwechselung sorgen. Die weiteren Bands des 2019er Festivals sind: Dark Tranquillity, Metal Church, Hardcore Superstar, Cirith Ungol, Candelmass, Ross The Boss, Mantar, Venom Inc., Armored Saint, The Night Flight Orchestra, Enforcer, Exhorder, Audrey Horne, Flotsam And Jetsam, Evergrey, Beast In Black, Brainstorm, Einherjer, Ektomorf, Omnium Gatherum, Visions Of Atlantis, RAM, Tribulation, Sorcerer, Picture, Dream Evil, Keep Of Kalessin, Dust Bold, Attic, Screamer, Stromwarrior, I´ll Be Damned, Kickin Valentina und die Lokalmatadoren von Traitor, auf die ich mich wieder besonders freue!

Zuletzt wäre noch festzuhalten, dass die Warm-Up Night am Mittwoch auch fünf interessante Bands bereithält. Diese wären: Battle Beast, Grave Digger, Grailknights, Warkings und Endlevel.

Wer da nicht in heller Vorfreude ausbricht, kann kacken gehen. Wir noch kein Ticket hat, sollte sich dies schleunigst eins sichern. Ick freu mir jedenfalls schon wie Bolle, auf dem Balinger Messegelände mit vielen Freunden deftig abzurocken. Bis dahin!

Das Bang your Head Archiv auf Zephyr's Odem
Bang your Head Tickets


CD's der Woche

CD's des Monats

On Tour

Z.O.F.F. 2019

Z.O.F.F. 2018

ZO SONGCHECK

VERLOSUNGEN

ZO PRÄSENTIERT:

November

WO WIR SIND

20.09.
06.10.
24.10.19
10.11.
16.11.
21.11.
21.11.
26.11.2019
01.12.
01.12.

Schrod's...

V.I.P.

Der Patch

PARTNER

BLACKLAND BERLIN

Damit das klar ist