Alben des Jahres 2023

DIE Alben DES MONATS (05/24)

Aktuelle Reviews

Audio Interviews

wo wir waren

Interviews

Wir hörten früher gerne

So fing alles an

CD-Reviews N-P

NEKRODAWN – Sculpted by Torture (2024)

(8.893) Clemens (7,0/10) Death Metal


Label: DIY
VÖ: 31.05.2024
Stil: Death Metal






Was passiert, wenn sich 4 Death Metal Veteranen in Schweden zusammen in den Blacklounge Studios zusammen einschließen? Das fragen wir doch gleich mal Henrik Axelsson, Johan Jansson, Mika Lagrén, sowie Jonas Kjellgren, oder hören uns doch gleich deren neues Projekt NEKRODAWN mit dem Debut „Sculpted By Torture“ an.

Fieser, finsterer, sowie rotziger und unverschönter Death Metal wäre somit die Antwort auf die Eingangs gestellte Frage. Mit 10 Titeln und knappen 45 Minuten Spielzeit nehmen uns die 4 Schweden auf einen kleinen Ausflug in das düstere Todesblei! Und natürlich wissen Sie, wohin die Reise geht, immerhin kommen sie ja auch aus diesen Gefilden und beherrschen ihr Werkt. Hier warten sägende Riffs, sowie schnelles, aber präzises Drumming auf den Hörer, gespickt mit ein paar leicht melancholischen, gar gespenstischen Melodien, um dann wieder vom morbiden, stampfenden Groove des Stils abgewechselt zu werden („Raging Tempest Arise“).

Natürlich gehört aber auch ein treibender, leicht schon trashig anmutender Hauch mit dazu, um die Sache perfekt abzurunden („“). Und dann gesellen sich dazu noch einzelne eingestreute Hits mit dazu, die ein wenig aus dem Gesamtwerk herausstechen, aber damit auch die für mich nötigen Höhepunkte einer Scheibe darstellen („Sacred Termination“, „Origin Of Terror“).

Zusammenfassend kann man also sagen, man bekommt genau das, was man von 4 Death Metal Veteranen erwarten würde, wenn diese zusammen an einem Projekt sich ein wenig auslassen. Und ich muss sagen, das Debutalbum gefällt mir sehr, überzeugt ggf. nicht gleich auf anhieb wie Jonas seine andere aktuelle Death Metal Kombo IRONMASTER, aber evtl. liegt es auch nur daran, dass NEKRODAWN wie der kleine, teuflisch besessene und eingeschlossene Zwillingsbruder klingt, für den ich noch nicht vorbereitet genug war.


Bewertung: 7,0 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Emancipation From Defilement
02. Cataclysmic Wrath
03. An Unholy Obscene
04. Raging Tempest Arise
05. Sacred Termination
06. Empire Reclaimed
07. Obsessed With Fatality
08. Origin Of Terror
09. Harbinger Of Doom
10. Sculpted By Torture


CLEMENS


Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

Das Shirt

70.000 Tons 2024

ZO präsentiert

The new breed

Unsere Partner

Mottenkiste

wo wir sind

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist