STROMGITARRENFEST WARM UP

PANZERKREUZER | HELLFIST | XICUTION

25.10.2013 - Berlin @ Blackland

Nach dem SGF ist vor dem SGF…das sagte schon Sepp Herberger und somit versammelte Herr Brakel zum aufwärmen Die todesbleiernden Barden von Xicution aus Eberswalde, Killfist aus der Bundeshauptstadt und meine große Nachwuchshoffnung Panzerkreuzer aus Elb-Florenz. Formidables Paket und ein Garant für gepflegtes Haareschütteln, was erstaunlicherweise auch eine ganze Menge an Leuten im ziemlich vollen Blackland zur Genüge zelebrierten. Dumm nur, dass trotz mehrfachen Erinnerns das Trio auf Ketten ihre mehrfach versprochenen Shirts in Dresden hatten liegen lassen und ich somit ohne Obertrikotage später den Heimweg antreten musste. Wenigstens hatten Xicution einen mehr als geilen Zipper im Gepäck, der sofort gegen einen gewissen Obolus den Besitzer wechselte. Bier geordert, Kehle angefeuchtet und Feuer frei!
Als erstes kletterten also Jano und seine Zombies auf die Bühne und konnten den hervorragenden Eindruck, den sie dieses Jahr beim Headache inside hinterließen, vollends bestätigen. Sogar der Sound war für Blackland Verhältnisse optimal und so feuerten die Eberswalder ihre verseuchten Hymnen ins Partyvolk. Hauptaugenmerk war natürlich Material des aktuellen Albums "Posterity", welches entgegen meiner Kritik diesmal die nötige Härte und den unvermeidlichen Bumms miteinander vereinte. Die Publikumsreaktionen waren allerdings etwas verhalten, was Xicution aber nicht davon abhielt, einen in meinen Augen saufetten Gig hinzulegen. zwei Fragen blieben aber danach offen: Warum diesmal ohne Blut und was wollte der Kerl in der ersten Reihe andauernd mit der Schnupftabak Dose vor Janos Gesicht? Wir werden es wohl nie erfahren...
Als nächstes stand eine Premiere an, denn die Berliner Hellfist betraten erstmals eine Bühne und der Grund, weshalb die Space chaser Jungs anwesend war lag am Umstand, dass Gitarrist Martin dort den Viersaitigen zupft und sich die Bands den Proberaum teilen. Vorher genoss ich allerdings mit Chris und vielen Bekannten und Freunden ein Bierchen...doch die wirklich geile Mucke und eine unfassbar keifende Stimme ließ uns rein eilen und die Überraschung war groß, denn am Mikro stand kein bärtiger, 1,90 Meter großer und volltätowierter Kerl, sondern ein kleines, zierliches Mädel, die sich die Seele aus dem Leib grunzte. Ganz stark, ein Blickfang und definitv mal was Neues. Who the fuck is Angela Gossow? Musikalisch gab es ein geiles Death / Thrash Brett und vor der Bühne ging die Post ab. Die Publikumsreaktionen waren klasse und auch wenn der Sound von Hellfist durchaus eine zweite Klampfe vertragen könnte, ballerte es ordentlich. Die Truppe habe ich ganz fett in meinem Kalender vermerkt...
Nun hieß es also warten auf das Dresdner Abrisskommando Panzerkreuzer. Nachdem Olaf die Jungs beim diesjährigen Headache Inside in Ahlimbsmühle (veranstaltet von den Kollegen von D:I:D-Event) gesehen hat und völlig weggeblasen wurden, schwärmte er seitdem in den höchsten Tönen von den musikalischen Qualitäten. Na da war ich aber mächtig gespannt. Als das Dreiergespann dann mit dem Um-/Aufbau fertig war und Frontbrüllwürfel Markus seinen Getränkehalter an den Mikroständer geschraubt hatte konnte es endlich losgehen. Und was soll ich euch sagen, was ich dann auf die Ohren bekam, war einfach nur geil. Panzerkreuzer zelebrierten ihren Bolt Thrower-liken Death regelrecht. Markus röhrte sich die Seele aus dem Leib und sorgte mit seinen kurzen aber spaßigen Ansagen immer wieder für Schmunzler, Gitarrist TypE ballerte eine schwere Salve nach der anderen ins gut gefüllte Blackland und Drummer Gaga sorgte mit seinem wuchtigem Spiel für ein grundsolides Soundfundament. Kurz um, einfach ein monstermäßiger Auftritt der mich regelrecht geplättet hat, und ich hoffe, dass der erste richtige Silberling nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Danke an Chris, der sich Panzerkreuzer annahm und an Christian Schlieker, der uns mit Fotomaterial versorgte.

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist