CD-Reviews A-D

AGGRAVATOR – Unseen Repulsions (EP) (2021)

(7.003) Marky (9,0/10) Thrash Metal


Label: Empire Records
VÖ: 16.04.2021
Stil: Thrash Metal

Facebook | Webseite | Kaufen | Instagram | Twitter | Spotify | Metal Archives





Für keine Band ist es einfach, wenn ein Bandmitglied zu früh verstirbt. So auch im Hause von Texas/San Antonio´s finest AGGRAVATOR, bei denen der Leadgitarrist Jesse Lopez im Jahre 2018 mit 30 Jahren leider viel zu früh verstarb. Er konnte sich jedoch noch posthum auf der letzten selbstbetitelten EP „Aggravator“, die im Jahre 2019 erschien, verewigen.

Ersetzt wurde Jesse an der Lead Gitarre von Austin Zettner (ÆTERNAL REQUIEM, ex-IMMINENT DESCENT) und viele sprechen nun von einer neuen Epoche von AGGRAVATOR. Hört man sich durch die vier neuen Songs + ein MOLLY HATCHET Cover („Bounty Hunter“) und eine neu aufgenommene Version von „Seven Swords“ von der bereits vergriffenen Debütplatte „Age Of Combat“ an, entsteht bei mir eher der Eindruck, dass AGGRAVATOR nun technisch versierter und tighter sind, gegenüber früherer Tage. Die ursprüngliche Bissigkeit und Aggressivität hat man jedoch beibehalten. Untypisch mag da eher die Coverversion klingen, die wesentlich rockiger klingt, gegenüber den anderen Songs, aber somit für eine willkommene Abwechslung sorgt.

Nach wie vor könnte man sich fragen, was Ende der 80er Jahre passiert wäre, wenn AGGREVATOR schon damals mit ihrer heutigen Qualität am Start gewesen wären. Ich genieße jedoch mehr das hier und jetzt und lege „Unseen Repulsions“ jedem, der die alten DARK ANGEL oder DEMOLITION HAMMER liebt, schwer ans Thrasher Herz.

Anspieltipps: „Unseen Repulsions“ und „Infinite War”


Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Unseen Repulsions
02. Fragmented Identity
03. Searing Gas Decompostion
04. Infinite War
05. Bounty Hunter
06. Seven Swords




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist