Summer Breeze Festival 2015 – The Teutonic 4 are marching in!

Heidewitzka! Dass ich das mal erleben darf! The Big Teutonic4 (who the f**k, are “The Big 4”??!) spielen auf dem Summer Breeze Festival!!! Vom 12. – 15. August 2015 geben sich Tankard, Destruction, Sodom und Kreator die Kante, äh, die Ehre in Dinkelsbühl. Bleibt nur zu hoffen, alle Vier am selben Tag und in dieser Reihenfolge! Danach könnte ich meine Nackenmuskeln getrost der Trampolin-Manufaktur vermachen, wenn da nicht noch mehr käme!

Während abzuwarten bleibt, inwieweit Cronos mit seiner Version von Venom dem gefährlichen Kult der frühen 80er Jahre noch Nahe kommt, wird die Gedenkstunde an Chuck Schuldiner durch Death (To All) sicherlich zu einer Death Metal Messe! Weiteres Kopfschütteln im horizontalen Sinne wird bei Cannibal Corpse, Kataklysm oder Cradle Of Filth angesagt sein! Nicht zu vergessen, für die „Die Hard Fraktion“ unter euch, sind: Marduk, Deserted Fear, Neaera, Chapel Of Disease, Bloodbath, Belphegor, Morgoth und Schirenc Plays Pungend Stench! Auf letztere freu ich mich im Besonderen!!!

Besondere Konzerte gibt es auch zu bewundern von Trivium (deutschlandweit exklusive Show!), Saltatio Mortis (feiern ihr 15-jähirges Bandjubiläum mit einer fetten Pyro-Show!) und Amorphis (spielen die komplette „Tales from the thousand lakes“ Platte, zu deren 20-jährigem Jubiläum!). Darüber hinaus konnte man als Headliner neben Nightwish, noch Opeth aus dem Hut zaubern! Nicht weniger Leute dürften daran interessiert sein, wie Powerwolf Songs ihrer neuen Platte in ihr Set voller Hymnen integrieren werden!

Das Summer Breeze Festival wäre nicht das Summer Breeze Festival, würden sie nicht wieder eine Reunion-Show auf die Beine stellen. Dieses Mal dürfen Pyogenesis beweisen, dass sie die Massen noch in Wallung bringen können. Kennt die noch einer mit ihren Grunge-Pop Hits der Marke „Love nation sugarhead“ oder „Blue smiley´s plan“?! By the way, liebes Summer Beeze Orga-Team, könnt ihr mal die Freaky Fuckin´ Weirdoz, oder Blue Manner Haze an den Start bringen ;-)?!

Weitere „über den Tellerrand des Metal“-Bands sind in diesem Jahr: Betontod (Olaf wird´s vermissen!) Serum 114, sowie Sister Sin, für den Rock´n´Roll Sektor. Neben Paradise Lost, die neben ihrem Goth-Metal Songs, hoffentlich auch ein bisschen in ihrer Vergangenheit wühlen, gibt’s für die Bleichgesichter mit Kajal noch Blut Engel und Combichrist. Nicht weit davon entfernt sind die Groove Metal Sounds von Megaherz, Emil Bulls und DieApokalyptischen Reiter! Am Horizont-erweiterten dürften jedoch Knorkator und vor allem Kyle Gass Band sein! Jener Einer, der mit Jack Black zusammen das Duo Tenacious D. bildet! Demgegenüber sorgen Sepultura, Ektomorf, Dust Bold und Suicidal Angels für klare Thrash Metal Verhältnisse. Nicht weniger geradlinig, dafür aber noch brachialer dürfte es bei Hatebreed, Sick Of It All und Walls Of Jericho zugehen. Dem einen das Stagediven, dem anderen seine Wall Of Death! Oder doch lieber Posen zu Kissing Dynamite?! Es wird einfach für jeden Hardwurst-Liebhaber was geboten!

Die Nuclear Blast Label Night am Mittwoch bestreiten dieses Jahr: Death Angel, Sonic Syndicate, Battle Beast, Panzer, Devilment, Avatarium und Diablo Blvd! Bin natürlich äußerst gespannt, wie rechtzeitig ich dieses Jahr auf dem Summer Breeze Festival bin?! Eine Chance, das zu späte Ankommen am Mittwoch zu umgehen, ist eine Neuerung auf dem SBF! Dieses Jahr kann man zum ersten Mal schon am Dienstag zum Festival anreisen, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag! Zwischen 10 und 22 Uhr werdet ihr auf dem Camp-Ground empfangen. Die Festival Organisation lädt an diesem Tag im Besondern zu einem Sightseeing Trip der Dinkelsbühler Altstadt ein. Alternativ dazu wird es, in Zusammenarbeit mit den „Fantasy Filmfest-Machern“, die Fantasy Filmfest Movie Madness geben! Deutschlands größtes Festival für Horror-, Sci-Fi- und Fantasyfilme zeigt am Dienstag in Dinkelsbühl ein exklusives Kurzfilmprogramm voller Zombies, Dämonen und halluzinogener Drogen! Wenn das mal kein Anreiz ist! Ich versuch mein Bestes mit der Anreise!!!

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist