30 JAHRE IDIOTS RECORDS

DESASTER | THE IDIOTS | DIMPLE MINDS | HONIGDIEB | SULPHUR AEON | SCUMFUCK OUTLAWS | KADAVERFICKER

04.02.2017 - Dortmund @ FZW

Idiots Records ist die Adresse für Metalfans in Dortmund. Sir Hannes kann nun auf 30 Jahre mit seinem kleinen aber feinen Laden zurückblicken. Es ist immer wieder schön da nach neuer oder alter Musik zu schauen, sich mit ihm, seinen Angestellten oder anderen Kunden zu unterhalten dabei noch ein Freigetränk genießen. Dieses Jubiläum wollte er nun gebührend feiern. Dazu lud er ins FZW ein und versprach eine grosse Party. Zur musikalischen Untermalung kamen dann Kadaverficker, Scumfuck Outlaws, Sulphur Aeon, Honigdieb, Dimple Minds, The Idiots und Desaster zusammen.

Das FZW war auch schon zu Beginn recht gut gefüllt und dann ging der Spass mit den Dortmundern von Kadaverficker los. Die verbreiteten mit ihrem Nekrokore schon viel Spass. Und sie wollten auch nicht so recht von der Bühne. Als eigentlich Schluss war spielten sie noch eben mal eine Coversong von den Kassierern ('Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist'). Stimmt, mein Becher war leer (*grins*).

Die nachfolgende Band, Scumfuck Outlaws, kommt auch aus Dortmund/Lünen und spielt eine Hardcore/Punk Mischung. Das klang auch ganz ordentlich. Was auffällig war, vor der Bühne war es nie leer. Also waren schon frühzeitig viele gekommen um zu feiern.

Danach wurde es böse, Sulphur Aeon standen auf der Bühne. Auch wenn der Sound nicht 'so gut' war, gab es wieder einen mächtigen und intensiven Auftritt der Band. Es ist immer wieder unfassbar was Sulphur Aeon für eine Atmosphäre erzeugen. Wer sie noch nicht live gesehen hat sollte das so schnell es geht ändern. Für mich war es definitiv zu schnell wieder vorbei.

Dann wurde es entspannt, Sir Hannes ging mit seiner Band Honigdieb auf die Bühne. Der Misch aus Punk, Metal, Chanson, Folk, Ska und Polka funktioniert hervorragend und von der ersten Minute an hat Sir Hannes die Masse im Griff. Er gehört definitiv auf die Bühne.

Bevor er nochmal auf die Bühen kommt müssen erstmal die Dimple Minds ran. Die werden ordentlich abgefeiert und das obwohl sie nicht alle Klassiker rausgehauen haben. Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Dann war Punk angesagt, The Idiots fegten über die Bühne wie ein Orkan. Das war eine grandiose Live-Performance und vor der Bühne tobte der Mob. Nach dieser Lehrstunde kamen dann Desaster und haben den Fans den Rest gegeben. Desaster sind eine absolut spielfreudige und immer noch hungrige Live-Band und das haben sie mit diesem Auftritt untermauert. Zwar lichteten sich ein wenig die Reihen, aber danach ging es noch mit zwei Discos weiter. Im Cafe vom FZW gab es eine Oi-Ska-Indie-Rock-Disco während in der kleinen Halle den Metalklängen gefröhnt werden konnte. Zum Abschluss bekam Hannes ein Buch überreicht in das die Kunden sich verewigt haben und es wurden 750€ gesammelt die er, obwohl für ihn und seine Frau gedacht, spenden möchte.

Der Abend war mehr als gelungen. Es gab nur zufriedene Gesichter, das Bier floß in Strömen und alle hatten Spaß in den Backen. Die 30 Jahre wurden also gebührend gefeiert.

Social Media

Album des Monats

Album der Woche

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist