CD-Reviews A-D

BLACK MOON EMPIRE – Si Vis Pacem (2022)

(7.772) Olaf (6,8/10) Death Metal


Label: DIY
VÖ:  19.03.2022
Stil: Death Metal

Facebook | Metal Archives | Kaufen | Spotify | Bandcamp





Das nenne ich mal eine verdammt steile Karriere. 1999 gegründet und bereits jetzt das Debütalbum. Dit jing ja flott, die Herren. Aber Spaß beiseite, was lange währt wird irgendwann mal gut, sollte man denken, doch die erste Scheibe aus dem Hause Black Moon Empire stellte für mich eine ziemliche Herausforderung dar, denn trotz eines solch langen Bestehens hatte ich mehrfach das Gefühl, dass die Jungs aus Nordrhein-Westfalen ihre Identität immer noch nicht so richtig gefunden haben.

Handwerklich sind die in Eigenregie veröffentlichten Songs durchaus hörbar, auch wenn der Sound an manchen Stellen für diese Art von Metal etwas zu dünne geraten ist, was allerdings Frontmann Kai mit seinem recht starken Organ wieder ausbügelt. Das größte Manko ist für mich allerdings der Umstand, dass keiner der Songs so richtig haften bleiben will.

Das liegt definitiv daran, dass sich neben schleppenden und Midtempo Passagen a’la alte Massacre Blastbeats verirren, die irgendwie nicht in das Gesamtkonzept passen wollen. Dann gibt es bei „Last Partisan“ (ich hoffe mal nicht, kleiner Wortwitz am Rande…) auch mal etwas Crust, was es mir umso schwerer machte, die Mucke der Jungs einzuordnen. Ja, mein Credo ist immer Abwechslungsreichtum, doch einfach alles in einen Topf zu schmeißen, umzurühren und fertig bringt nichts, wenn man nicht ab und an auch mal abschmeckt.

So richtig schlecht ist „Si vis pacem“ definitiv nicht und mehr als einmal kam mir der Name Autopsy in den Sinn, doch wenn ich Frieden will, hilft mir das Album nicht unbedingt weiter. Gute Ansätze sind vorhanden und ich bin durchaus geneigt abzuwarten, was die Truppe zukünftig noch veröffentlicht, sofern es nicht wieder 23 Jahre dauert, denn da könnte ich durchaus schon unter der Erde weilen.


Bewertung: 6,8 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. World of lies
02. Last Partisan
03. Indoctrinated fear
04. Battlefield
05. In mourning
06. Insane beast
07. Varus
08. The downfall



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner